Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!

Am Tag nach der großen Great Ocean Road Tour die leider viel zu schnell vorbei war, ging es für uns weiter Richtung Norden ins Inland oder auch in den Busch wie die Australier so schön sagen. In Australien teilt man das Land in drei Gebiete: Die bewohnte Küstenregion, den dahinter liegenden und weniger bewohnten Busch und das große und weitestgehend unbesiedelte Outback in der Mitte des Kontinents.

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia7
Unser Weg durch den Busch führte uns dann nach kurzer Zeit zu den Grampians. Die Grampians sind eine große Gebirgskette mitten im Busch dessen Zentrum Halls Gap ist. Dort hatten wir auch unsere Unterkunft und von dort aus starteten wir auch unseren Weg hinauf in die Berge. Erstmal ging es mit dem Auto den Berg etwas hoch. Dann mussten wir von einem Parkplatz aus los wandern. Die Wanderung war relativ lang und auch teilweise schwierig denn der Weg war so natürlich, dass man manchmal gar nicht mehr wusste wo der Weg eigentlich entlang führte:

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia2
Nach einem längeren Marsch kamen wir dann aber doch oben an und hatten wirklich einen verdammt tollen Ausblick. Die Felsformationen um uns herum waren alle wahnsinnig interessant:

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia4
Und da die Grampians ja quasi mitten im Flachland liegen konnte man auch bis zum Horizont in die Ferne schauen:

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia6
Nach diesem tollen ersten Walk ging es weiter zu verschiedenen anderen Aussichtspunkten:

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia8
Schließlich erreichten wir unseren zweiten längeren Walk bei dem wir einen großen Wasserfall sehen sollten. Zuerst betrachteten wir diesen von oben. Dann stiegen wir die ganzen Treppen bis zum Wasserfall runter. Ich muss sagen, dass nach meiner Wanderung in den Blue Mountains jede andere Treppe nichts im Vergleich zum Great Staircase dort ist. Somit machte mir dieser kleine Spaziergang in den Grampians gar nichts mehr aus. Die letzten Stufen führten uns direkt am Wasserfall entlang bis wir dann schließlich den See erreichten der aus dem Wasserfall am Boden entstand:

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia9
Die Grampians sind definitiv empfehlenswert denn was man hier zu sehen bekommt ist wahnsinnig schön und lässt sich super mit einer Great Ocean Road Tour verbinden.

ITB Globetrotter - Grampians - South Australia3

Achtung, Geheimtipp!

Wer gerne indisch essen geht sollte auf jeden Fall das indische Restaurant am Rande von Halls Gap ausprobieren. Hier kann man sehr günstig und sehr sehr gut essen. Der Service ist ein bisschen langsam und unorganisiert aber darüber kann man leicht hinwegsehen bei den guten Preisen und dem super leckeren Essen. Wir haben den Tipp auch von einem indischen Pärchen im Hostel bekommen und die sollten ja eigentlich wissen wovon sie reden.

Warst du schon mal im australischen Busch? Was hast du dort erlebt?

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!


Wann fängst du mit dem Wandern an?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn meinem Buch „Wandern für Anfänger“* teile ich mein gesamtes Wissen zum Wandern, das ich mir in mehr als 5 Jahren Wandererfahrung angeeignet habe.

Wenn du also mehr darüber wissen möchtest, dann findest du hier weitere Informationen zum Buch. Seit dem 31. August 2017 ist es auf Amazon* sowohl als Ebook als auch als Taschenbuch erhältlich.

Zur Taschenbuch-Ausgabe geht es hier entlang* und für die Kindle-Ebook Variante klickst du hier*.

Solltest du kein Kindle haben, das Buch aber trotzdem auf einem E-Reader lesen wollen, schreib mir sehr gerne eine Email und wir finden ganz sicher eine Lösung.

Bei den mit Sternchen* gekennzeichneten Links im Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber ein Produkt kaufen ändert sich dadurch für dich absolut gar nichts. Du unterstützt uns damit aber mit einer kleinen Provision, die wir vom Shop erhalten. Dadurch sind einige unserer Kosten für diesen Blog gedeckt. Vielen Dank an alle, die uns auf diesem Wege bereits unterstützt haben! 

Noch persönlicher – die A Tasty Hike Wanderpost

Kennst du schon unsere A Tasty Hike Wanderpost? In regelmäßigen Abständen (ca. alle 2 Wochen, manchmal häufiger, manchmal auch seltener, je nachdem, wie oft wir dazu kommen und wie viel es zu berichten gibt) verschicken wir unsere Wanderpost an Wanderliebhaber.

Wir erzählen dir als erstes, was bei uns passiert, welche Reisen und Wanderungen geplant sind, welche Neuerungen es hier auf dem Blog oder auch auf unserem YouTube Kanal gibt und was eben sonst noch so alles passiert hinter den Kulissen!

Abonnenten unserer Wanderpost sind auf jeden Fall immer bestens informiert und die Ersten, die es erfahren, wenn es etwas Neues gibt!

Bist du mit dabei?

>>> Dann kannst du jetzt hier unsere Wanderpost abonnieren! <<<