A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!


Schon einige Male waren wir am Allgäuer Alpsee wandern, doch noch nie auf der Salmaser Höhe.

Zum After Work Wandern, um fast im Schlamm zu versinken, dabei aber tolle Herbstfarben zu genießen und auch zum Genusswandern.

Aber so eine richtig lange und etwas anstrengendere Tour haben wir bisher noch nicht so wirklich gemacht.

Das sollte sich im letzten Spätsommer ändern, denn wir wollten die Sache nun endlich mal richtig angehen!

Und deshalb parkten wir nicht, wie sonst, auf unserem geliebten Schlettermoos Parkplatz, sondern bogen bereits in Missen ab und parkten auf einem Parkplatz am Skilift in Thal.

Zwei Gipfel hatten wir uns für diese Wanderung vorgenommen und heute möchten wir dir endlich von dieser tollen Wanderung berichten, bei dir wir leider das Tracking nicht richtig eingeschaltet haben, weshalb es in diesem Fall leider keine Wanderbeschreibung zum Download gibt.

Dafür gibt es nun aber einen tollen Wanderbericht und natürlich auch ein schönes Wandervideo zur Tour.

Auf geht’s!

Salmaser Höhe und Thalerhöhe – Den Einstieg in die Tour finden – Gar nicht so leicht…

Man sollte meinen, dass zwei Menschen, die schon des öfteren wandern waren, in der Lage sind, eine Wanderkarte zu lesen und den Einstieg in die Wandertour zu finden.

Nun ja… WIR brauchen dafür ein wenig länger und mehrere Anläufe, aber wenn wir ihn dann gefunden haben, ist alles gut.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu

So wandern wir also vom Parkplatz aus in westliche Richtung nach Wiederhofen, bis links ein Wanderweg in Richtung Baldaufalpe abzweigt. Dort biegen wir ab und schon geht es los mit dem Aufstieg. Zunächst auf einem Fahrweg hinauf, bis wir zur eben erwähnten Baldaufalpe gelangen. Hier queren wir nach links und biegen direkt nach dem Grundstück der Hütte rechts ab.

Wandern auf ausgetretenen Kuhwiesen und immer bergauf

Nun geht es nur noch durch Wiesen und vorbei an kleinen Wäldern den Berg hinauf. Ein richtiger Wanderweg ist kaum noch auszumachen. Da es sich bei der Wiese um eine Kuhweide handelt, ist sie entsprechend ausgetreten und wir müssen genau aufpassen, wohin wir treten.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 3

Nachdem wir die Wälder hinter uns gelassen haben, geht es nur noch steil den Berg hinauf. Irgendwann gelangen wir wieder an einen Fahrweg und über ein Drehkreuz im Zaun verlassen wir die Weide und folgen nun ein kurzes Stück der Straße.

Dieses Stück bedeutet auch ein klein wenig Erholung, denn für eine kurze Weile verläuft der Weg recht ebenerdig. Wir kommen vorbei an der Trähersalpe und kurz danach deutet das Wanderwegzeichen erneut auf einen Kuhwiesen-Weg.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 5

Und dieses letzte Stück die Weide hinauf hat es wirklich in sich. Beim Aufstieg kommen wir so richtig ins Schwitzen! Vor allem ich, mit dem kleinen Mann hinten auf dem Rücken, der gefühlt von Meter zu Meter schwerer wird.

Dann endlich kommen wir oben an und befinden uns auf einem Bergkamm. Auf der einen Seite haben wir eine grandiose Aussicht über die Wälder und Wiesen, die wir gerade durchkreuzt haben und auf der anderen Seite können wir hinüberschauen zum Alpsee.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 8

Die Salmaserhöhe – Unser erster Gipfel für heute

Nun ist es nicht mehr weit bis zu unserem ersten Gipfel. Wir biegen rechts ab, laufen auf fast ebener Strecke noch eine kleine Weile durch den Wald, bis wir wieder auf einer großen Wiese landen. Hier sehen wir es schon:

Das Gipfelkreuz der Salmaser Höhe.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 10

Ein paar Meter noch und schon sind wir da und genießen eine fantastische Aussicht!

Ein bisschen Tasty muss natürlich immer sein und weil es bis zur Einkehrmöglichkeit noch eine Weile ist, haben wir uns ein kleines Vesper eingepackt, welches wir uns jetzt hier bei erstklassiger Sicht gönnen, bevor wir uns wieder auf den Weg machen.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 11

Auf zum nächsten Gipfel: Von der Salmaser Höhe zur Thalerhöhe

Wir wandern nun erstmal ein kleines Stück zurück auf dem Weg, über den wir auch gekommen sind, bis wir wieder an der Stelle ankommen, an der wir die Kuhweide empor gewandert sind. Hier biegen wir aber nicht ab, sondern wandern weiter auf dem Kamm entlang.

Dieser Teil der Wanderung ist jetzt ziemlich entspannt, weil es kaum Steigungen gibt. Mal wandern wir auf freier Fläche, dann immer mal wieder durch den Wald. Diesen Teil der Wanderung kennen wir bereits, weil wir schon einmal im Herbst hier wandern waren.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 13

Nach etwas mehr als einem Kilometer erreichen wir dann schließlich auch den zweiten Gipfel: Die Thalerhöhe.

Hier kann man im Winter übrigens mit dem Skilift am Ausgangspunkt hochfahren und Ski fahren. Im Sommer ist der Lift jedoch geschlossen.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 19

Die Aussicht von der Thalerhöhe ist im Winter sicherlich genauso schön, wie auch jetzt im Sommer. Wir wandern noch ein kurzes Stück weiter und gelangen zu einem weiteren Aussichtspunkt, von dem aus wir den Alpsee schon bei unserer After Work Tour bewundert haben – dem Alpseeblick.

Nach der Salmaser Höhe & der Thalerhöhe: Die langersehnte Einkehr in der Pfarralpe

Das Grummeln in unserem Magen wird nun immer lauter. Zum Glück ist es von hier aus nur noch ein Katzensprung zur Pfarralpe, unserem Einkehrziel für heute.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 14

Dort angekommen, gönnen wir uns eine köstliche Brotzeit, für Jana gibt es ein Glas Wein, für mich ein kühles Bier und der Zwergsteiger hat mächtig Spaß auf dem Spielplatz.

Auch die Sonne meint es an diesem Tag richtig gut mit uns und wir können uns noch eine kleine Weile in den Liegestühlen auf der Wiese hinter der Hütte aufwärmen, bevor es dann auf zur letzten Etappe der Tour geht.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 15

Salmaser Höhe, Thalerhöhe und jetzt zurück zum Ausgangspunkt

Direkt hinter der Hütte geht es weiter, wieder über Kuhwiesen zurück in Richtung Parkplatz. Von hier aus darf der Zwergsteiger auch endlich selber laufen und wir sind am Ende tatsächlich überrascht, dass er die gesamten 2,5 Kilometer zurück zum Parkplatz selbst läuft.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 16

Dabei findet er besonders das „Kuh-AA“ spannend und liebt es, über die grünen Wiesen und Wanderwege zu rennen.

Natürlich brauchen wir für das letzte Stück DEUTLICH länger als normal, weil der Zwersteiger eben nicht unbedingt immer nur geradeaus läuft, sondern gerne mal nach links und rechts abbiegt und sich immer alles ganz genau anschauen muss.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 17

Aber das ist auch nicht schlimm. Er soll ja auch seinen Spaß haben und den hat er! Das sehen wir an seinen leuchtenden und lachenden Augen.

Nach insgesamt 9,5 Kilometern und etwa 4,5 Stunden Wandern kommen wir am Ende wieder am Parkplatz an.

Fazit zu unserer 2-Gipfel-Wanderung am Allgäuer Alpsee

Die Wanderung über die Salmaser- und Thalerhöhe eignet sich hervorragend für Genusswanderer und für die Zeiten, in denen es in den höheren Lagen zu kalt ist oder schneit. Der Aufstieg am Anfang ist ein wenig anstrengender, aber der Rest der Tour ist wirklich sehr angenehm zu meistern.

A Tasty Hike - Salmaser Hoehe und Thalerhoehe - Allgaeu - 18

Unsere Wanderung über die Salmaser- und Thalerhöhe im Überblick

  • Schwierigkeit (Ausdauer): mittel
  • Schwierigkeit (Technik): leicht
  • Höhenmeter: 400 Meter
  • Länge der Wanderung: 9,5 Kilometer
  • Dauer der Wanderung: 3-4 Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Pfarralpe
  • Parkmöglichkeit: Parkplatz am Skilift bei Thal

Unsere Wanderung über die Salmaser- und Thalerhöhe im Bewegtbild

Unsere Bilder und unser Text haben dich noch nicht von der Wanderung überzeugt? Dann ja vielleicht unser Wandervideo, das wir von der Tour gemacht haben:

Wanderung zur Salmaser Höhe & Thaler Höhe mit Einkehr in der Pfarralpe | Vlog #114 | ALLGÄU 🇩🇪

Dein Datenschutz ist uns wichtig: Deshalb benutzen wir ein Plugin, welches verhindert, dass deine Daten bereits mit dem Aufrufen unserer Webseite automatisch an YouTube weitergegeben werden. Erst mit dem Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt.

Weitere Wandervideos findest du übrigens auch unserem YouTube Kanal. Abonniere den Kanal, wenn du zukünftig kein Video mehr verpassen willst.

Bei welcher Wandertour hast du zuletzt zwei Gipfel in einer Tour erobert? Verrate es uns in den Kommentaren!

Weitere Wanderungen im Allgäu

Viele weitere tolle Wanderungen und Wandertipps findest du in unserer Regionsübersicht fürs Allgäu. Damit bist du perfekt für deinen nächsten Wanderurlaub im Allgäu ausgestattet!

HIER GEHT’S DIREKT ZUR REGIONSÜBERSICHT ALLGÄU

Wandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike