Bergtage für Familien: Wandern mit Kindern im Allgäu – Unser Wanderführer ist da!

Wandern mit Kindern Allgaeu – Wanderfuehrer

Etwa vor einem Jahr passierte etwas, von dem wir schon ganz lange geträumt hatten: Der AVA-Verlag in Kempten kontaktierte uns und wollte mit UNS einen Wanderführer über das Wandern mit Kindern im Allgäu herausbringen.

Schon so lange wollten wir einen Wanderführer über das Allgäu schreiben, aber bisher hatten die Angebote, die wir bereits von ein paar anderen Verlagen erhalten hatten, nie zu unseren Vorstellungen gepasst.

In diesem Fall war es anders und so machten wir uns auf, auf dieses vollkommen neue Abenteuer und jetzt, ein Jahr später, stehen wir kurz vor der Veröffentlichung unseres ersten eigenen Wanderführers: Bergtage für Familien – Allgäuer Wandererlebnisse für Groß und Klein.

Wir können es immer noch nicht so recht glauben und können es kaum mehr erwarten, die ersten gedruckten Exemplare in den Händen zu halten, den Wanderführer in den Regalen der Buchhandlung stehen zu sehen und endlich auch zu erfahren, wie der Wanderführer bei EUCH ankommt!

Denn ohne euch wäre das gar nicht möglich gewesen. Ihr, die Leser*innen von A Tasty Hike habt dazu beigetragen, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, diesen Wanderführer zusammen mit dem AVA-Verlag zu schreiben.

Heute möchten wir euch deshalb auch teilhaben lassen an der Entstehungsgeschichte und natürlich auch am Ergebnis, das wir euch heute im Detail vorstellen möchten. Zusätzlich möchten wir alle Fragen beantworten, die ihr uns bereits zum Wanderführer gestellt habt!

Warum Wandern mit Kindern im Allgäu?

Unser Wanderführer richtet sich an Familien. Das heißt aber nicht, dass ihr zwangsläufig Kinder haben müsst, um diese Wanderungen zu machen.

Uns war es wichtig, dass unsere Touren für so gut wie jeden geeignet sind. Wie auch hier auf dem A Tasty Hike Blog findet ihr darin Touren, die für kleine Entdecker und große Genießer sowie für Wanderanfänger bis hin zu erfahrenen Wanderern geeignet sind.

Wir haben Touren für euch ausgewählt, die wirklich JEDEM tolle Bergtage in den Allgäuer Alpen und dem Allgäuer Voralpenland bescheren weil sie einfach von jedem machbar sind. Dabei haben wir natürlich auch den Genuss und die Kinderfreundlichkeit in den Vordergrund gestellt, ganz so, wie ihr es von unserem Blog gewöhnt seid.

Zusätzlich erwarten euch tolle Rezepte für Wandersnacks, viele tolle Tipps rund ums Wandern und eine Packliste, damit ihr auch nichts bei eurer Wandertour vergesst.

01_BU Herrliche Aussicht

Warum Wandern mit Kindern gerade im Allgäu so schön ist

Das Allgäu liegt uns sehr am Herzen. Christian ist gebürtiger Allgäuer und Jana hat 2012 das Allgäu zur Wahlheimat gemacht. Es ist einfach so ein schönes Fleckchen Erde und wir freuen uns wirklich jeden Tag aufs Neue darüber, dass wir dort leben dürfen, wo andere Urlaub machen.

Wir sind dankbar dafür, dass wir jeden Tag die Möglichkeit haben, die Berge zu sehen, zu besteigen oder einfach nur in kürzester Zeit eins sein können mit der Natur und all der Schönheit, die sie umgibt.

Wandern mit Kindern im Allgaeu - Balancieren

Uns ist bewusst, dass das ein absolutes Privileg ist und dass nicht jeder diese Möglichkeiten hat. Aber gerade deswegen möchten wir euch das Allgäu schmackhaft machen und unser Wanderführer soll euch dabei helfen, in Kombination mit unseren Wanderberichten hier auf dem Blog das absolut Beste aus eurem Allgäu-Urlaub für euch herauszuholen.

Egal zu welcher Jahreszeit und egal, wie lange es euch hierher verschlägt. Es ist vollkommen unwichtig, ob ihr Wanderanfänger oder erfahrene Wanderprofis seid. Ob ihr alleine, mit eurem Partner oder der ganzen Familie in den Wanderurlaub fahrt.

Hauptsache, ihr genießt das Wandern und die Natur.

So ist unser Wanderführer entstanden

Uns war bewusst, dass es viel Arbeit bedeuten würde, einen Wanderführer zu schreiben und in all den Jahren davor wäre es fast unmöglich für uns gewesen, überhaupt die Zeit dafür aufzubringen, aber da das Reisen in den letzten zwei Jahren aus bekannten Gründen eben nicht so leicht war, wussten wir einfach, dass genau JETZT der richtige Zeitpunkt für unseren Allgäu-Wanderführer gekommen ist.

Schritt 1: Die Auswahl der Touren

Nachdem wir also den Vertrag mit dem AVA-Verlag unterzeichnet hatten, ging es los mit der Recherche und der Auswahl der Touren. Alleine dieser Teil hat Tage und Wochen in Anspruch genommen, denn wir waren sehr pingelig was die Wahl der Touren anging. Wir stellten hohe Anforderungen an jede einzelne Tour und nur die Touren, die genau diesen Anforderungen entsprachen, schafften es letztendlich in den Wanderführer.

Als die finale Tourenauswahl dann auch schließlich mit dem Verlag abgestimmt und abgesegnet war, fing der nächste große Teil der Arbeit an:

Schritt 2: Die Recherchearbeit

Zunächst recherchierten wir alle wichtigen Infos zu den einzelnen Touren und machten einen Plan, wann wir welche Tour am besten erwandern würden. Schließlich brauchten wir für jede Tour im Wanderführer ein Tracking, tolle Fotos und ein Wandervideo.

Denn wer die A Tasty Hiker kennt, der weiß, dass es keinen Wanderbericht ohne passendes Wandervideo gibt. So sind in unserem Wanderführer natürlich auch alle Touren mit einem entsprechenden Video-QR-Code versehen, über den ihr einen noch besseren Vorgeschmack zur Tour erhaltet.

Wandern mit Kindern im Allgaeu - Aussicht geniessen

Schritt 3: Die Wanderungen

Und dann hieß es Wandern, wandern und nochmals wandern…

Wir waren noch in keinem Jahr so oft wandern, wie in 2021.

Plötzlich erkannten wir auch eine große Herausforderung, an die wir vorher gar nicht gedacht haben: Das Wetter musste mitspielen.

Das bedeutete, dass einige Touren nur im Sommer machbar waren, weil sie im Frühling und Herbst eingeschneit waren. Und gleichzeitig war es wichtig, dass wir halbwegs gutes Wetter hatten, damit wir auch ordentliche Fotos für den Wanderführer knipsen konnten, denn niemand findet Fotos im Stil “grau in grau” besonders inspirierend…

Und wer sich noch erinnert, der weiß, dass der Sommer 2021 nicht gerade für sein unglaublich tolles Wetter bekannt ist. Es war entweder regnerisch, stürmisch oder brütend heiß mit anschließendem Unwetter.

Alles nicht die besten Voraussetzungen für unsere Wanderpläne.

Und so kam es, dass wir im September, neben unserem geplanten Urlaub in Südtirol, die Mehrheit unserer Wandertouren machten und somit in einem Monat insgesamt 15 Wanderungen machten (in Südtirol und im Allgäu zusammen).

Schritt 4: Die Aufarbeitung der Touren

Zum Glück schafften wir es pünktlich zum Abgabetermin Ende Oktober, alle Wanderungen abzulaufen. Nebenher schrieben wir schon fleißig an den Tourenbeschreibungen, bearbeiteten und sichteten Fotomaterial, schnitten Videos, und schickten alles nach und nach zum Setzen, Kartographieren und Korrekturlesen an den Verlag.

Nebenbei gab es viele Dinge zu besprechen und zu entscheiden.

  • Wie sollte der Wanderführer aufgemacht sein?
  • Welche Infos sollten die einzelnen Touren haben?
  • Wie sollte das Cover aussehen?
  • Welchen Titel sollte der Wanderführer tragen?

Vom tollen Team des AVA-Verlages wurden wir glücklicherweise bei all diesen Schritten professionell an die Hand genommen und durch den Prozess geführt. Die Zusammenarbeit war durchweg sehr, sehr positiv und hat uns großen Spaß gemacht.

Schritt 5: Planung der Veröffentlichung

Irgendwann im November kam dann plötzlich der Moment, zu dem alles fertig war. Wir hatten alles, was wir an Material hatten aufgearbeitet und an den Verlag geschickt.

Das fühlte sich einerseits super gut an, aber andererseits fehlte uns auch etwas. Plötzlich war Abwarten das Einzige, was wir tun konnten, bis wir irgendwann genauere Infos dazu bekamen, wann der Wanderführer in Druck gehen würde und wann er erscheinen sollte.

Und jetzt stehen wir genau an diesem Punkt. Der Wanderführer ist bereits vorbestellbar und wird offiziell am 2. Mai erscheinen.

Wir warten gerade noch auf die ersten druckfrischen Exemplare, die wir hoffentlich ganz ganz bald erhalten werden und freuen uns jetzt schon wie die Schneekönige darauf, das fertige Ergebnis in den Händen zu halten.

Ihr glaubt gar nicht, was für ein tolles Gefühl es bereits war, den fertigen Inhalt in digitaler Form zu sehen. Zum ersten Mal durch den Wanderführer zu blättern (wenn auch nur am Computerbildschirm) und zu sehen, was aus all der Kleinstarbeit der letzten Wochen und Monate entstanden ist.

Wir sind einfach nur verdammt stolz!

Wandern mit Kindern im Allgaeu – On top of the mountain

Warum Wandern mit Kindern im Allgäu – Eure Fragen, unsere Antworten

Vor einigen Wochen haben wir euch bereits gefragt, welche Fragen ihr zu unserem Wanderführer habt und genau diese Fragen möchten wir dir hier heute im Detail beantworten:

Wann erscheint der Wanderführer?

Der Wanderführer Bergtage für Familien – Allgäuer Wandererlebnisse für Groß und Klein erscheint am 2. Mai 2022.

Bergtage fuer Familien – Wandern im Allgaeu mit Kindern PinWo kann ich den Wanderführer erwerben?

Der Wanderführer wird über den gesamten Buchhandel (online und offline) erhältlich und bestellbar sein. Du kannst ihn bereits jetzt beim AVA-Verlag vorbestellen und auch später direkt über die Seite des Verlags bestellen.

Was kostet der Wanderführer?

Der Wanderführer ist für 13,90€ erhältlich

Sind Kinderfreundliche Touren markiert?

Ja, alle Touren, die besonders für Kinder geeignet sind, sind speziell markiert. Besonders hervorgehoben sind außerdem Touren mit Spielplätzen und anderen Aktivitäten für Kinder.

Werden Einkehrmöglichkeiten erwähnt?

Aber NATÜRLICH! Was wäre ein A Tasty Hike Wanderführer ohne Einkehrmöglichkeiten? Und für alle Touren, die keine Einkehrmöglichkeit haben, haben wir tolle Snack-Rezepte mit integriert, damit ihr euch das „Tasty“ zur Tour selbst machen und mitnehmen könnt.

Wann ist die erste Signierstunde?

Bisher ist keine geplant, aber wenn ihr den Wanderführer zum Bestseller macht, lässt sich das bestimmt irgendwann einrichten! 🙂

Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch bald was dazu passendes auf unserem Instagram-Account

Es gibt so viele Wanderführer. Was macht euren aus?

Unser Wanderführer ist sehr persönlich. Auf fast allen Bildern darin könnt ihr uns und den Zwergsteiger sehen. Zusätzlich interessant ist der Wanderführer durch zusätzliche Tipps rund um die Wanderungen und die Umgebung sowie zum Wandern mit Kindern und zum Packen des Wanderrucksacks. Und wie schon erwähnt, gibt es durch unsere Videos viele weitere tolle zusätzliche Einblicke in die Touren.

Haben die Touren tolle Fotospots?

Natürlich! Das Allgäu ist ein Eldorado für Landschaftsfotografen und auf unseren Touren könnt ihr auf jeden Fall viele tolle Bilder machen.

Wie viele Touren hat der Wanderführer und wie schwer sind sie?

Bergtage für Familien hat 19 verschiedene Touren in drei Schwierigkeitsgraden, wobei die meisten davon als leicht oder mittelschwer einzustufen sind.

Stehen da auch Motivationstipps für die Zwergsteiger drin?

Ja, als eine von vielen Bonusseiten enthält der Wanderführer auch eine Zusatzseite mit Tipps zum Wandern mit Kindern – unter anderem natürlich auch Motivationstipps.

Habt ihr noch weitere Fragen? Dann immer her damit! Schreibt sie uns einfach in die Kommentare!

Noch mehr Wanderungen im Allgäu

Neben unserem Wanderführer erscheinen dieses Frühjahr auch noch zwei weitere tolle Allgäu-Wanderführer im AVA-Verlag, die von Allgäuer Wanderbloggern geschrieben wurden:

Genuss am Berg von Saskia Kiefert (Blog Herzallgäuerliebst)

Genuss am BergWandern bedeutet nicht nur Auszeit vom Alltag, sondern auch Genuss pur. Der 4-Jahreszeiten-Wanderführer begleitet Wanderfreunde und Genießer durch das ganze Jahr hindurch und begeistert mit herrlichen Aussichten und traumhaft gelegenen Alpen, die zur urigen Einkehr einladen.

Mehr zum Genuss am Berg Wanderführer und einen ersten Blick ins Buch erhältst du auf der Seite des AVA-Verlags.

 

Panoramatouren im Allgäu von Björn Ahrndt (Blog Bergparadiese)

Panoramatouren AllgaeuDurch das Allgäu und das angrenzende Tannheimer Tal führen zahlreiche Fern- und Etappenwanderwege. Der Alpin-Blogger Björn Ahrndt stellt verschiedene dieser Weitwanderwege vor und beschreibt 30 Touren auf kleinen und größeren Tagestouren, die dem Weitwanderer meist verborgen bleiben.

Mehr zum Panoramatouren im Allgäu Wanderführer und einen ersten Blick ins Buch erhältst du auf der Seite des AVA-Verlags.

 

Fazit zu unserem Wanderführer

Einen Wanderführer zu schreiben ist ein großes Projekt und bedeutet meist mehr Arbeit, als man sich vorher vorstellt. Was wir uns aber vorher auch falsch vorgestellt haben ist, der unglaublich große Spaß, den das Arbeiten an einem solchen Projekt macht. Klar, wir hatten von Anfang an große Lust darauf, aber dass es am Ende so toll sein wird, hätten wir uns nicht erträumt.

Danke an dieser Stelle an den AVA-Verlag für die tolle Zusammenarbeit und natürlich auch Danke an euch alle, weil ihr diesen Wanderführer überhaupt erst möglich gemacht habt.

Solltet ihr den Wanderführer bereits jetzt vorbestellen wollen, könnt ihr das jetzt hier tun:

Bergtage fuer Familien – Wandern im Allgaeu mit Kindern

Wir würden uns freuen, wenn ihr den Wanderführer direkt beim Verlag oder in eurer Lieblings-Buchhandlung bestellen würdet, denn uns liegt es sehr am Herzen, diese zu unterstützen. Wir selbst kaufen all unsere Bücher entweder direkt beim entsprechenden Verlag oder im regionalen Buchhandel. Nur so können wir sicherstellen, dass diese auch weiterhin existieren und zum Stöbern einladen.

Und durch die deutsche Buchpreisbindung werdet ihr ihn auch nirgendwo günstiger bekommen.

Schließen
Pin1
Flip
Twittern
Pocket
Print