A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee 7
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!


Heute nehmen wir dich mit zum Genusswandern im Allgäu – Eine perfekte Tour, wenn in den höheren Lagen noch Schnee liegt, oder einfach auch nur so, wenn du auf Genusswandern im Allgäu stehst!

Nach einem langen und kalten Winter freust du dich, dass die neue Wandersaison endlich vor der Tür steht! Viele Monate hast du von saftig grünen Wiesen und Wandern im T-Shirt geträumt.

Deine Wanderschuhe fühlen sich ziemlich vernachlässigt und rufen bereits nach dir. Dir selbst kribbelt es in den Füßen!

Du willst endlich, endlich wieder wandern gehen!

Doch dann das: Schnee und Eiseskälte bis Mitte Mai. Auf den Bergspitzen türmen sich Unmengen an Schnee und damit nicht genug: Jedes Mal, wenn es bei dir vor der Haustüre regnet, kommt in den Bergen wieder neuer Schnee dazu – bis in die Täler.

Willkommen im Wanderfrühlingwinter 2019.

Was also tun, um das Wanderherz doch noch glücklich zu machen?

Wenn es schon nicht hoch hinaus geht, außer du packst die volle Winterausrüstung ein, dann muss es eben eine Wanderung in tieferen Lagen sein.

Wir haben bereits im letzten Jahr für dich eine wunderschöne Tour am Alpsee im Allgäu ausfindig gemacht, die wir dir heute aus vollem Herzen empfehlen möchten.

Dabei versprechen wir, dass nicht nur dein Wanderherz höher schlagen wird, sondern auch dein Gaumen vor lauter Vorfreude auf köstliches Hüttenessen ausrasten wird (du solltest ihn wirklich nicht immer so lange zappeln lassen im Winter…)

Genusswandern Allgäu: Vom Alpsee rauf zur Siedelalpe

Die Wanderung, die wir dir heute vorstellen möchten beginnt auf einem Wanderparkplatz in Bühl am Alpsee. Von hier aus wanderst du erst einmal eine ganze Weile um den Alpsee herum. Vorbei an Campingplätzen und Cafés mit toller Aussicht auf den See und den schneebedeckten Alpen im Hintergrund.

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee 1

Auf der gegenüberliegenden Seite des Sees wanderst du weiter am Ufer entlang. Links von dir liegt der See, rechts rauschen hin und wieder Züge vorbei. Du läufst so lange, bis du an einen Bahnübergang kommst. Diesen überquerst du und musst dann leider wieder ein Stück zurück. Aber keine Sorge, das ist nur ein kurzes Stück die Straße entlang, bis unser Wanderweg links abzweigt.

Jetzt beginnt unser Aufstieg: Zunächst einmal wandern wir durch ein Waldstück. Wenn du den Wald wieder verlässt landest du auf einer Kuhweide. Hier lohnt es sich, einmal inne zu halten und die Aussicht auf den Alpsee und Immenstadt zu genießen.

Genusswandern Allgäu – Der Aufstieg zur Siedelalpe

Aber das ist natürlich noch nicht das Ende unserer Wanderung. Wir wollen noch weiter hinaus. Nun wandern wir nicht mehr durch den Wald, sondern über freies Feld, aber stetig bergauf. Das ist zu dieser Jahreszeit noch super angenehm, denn bei niedrigen Temperaturen tun uns die wärmenden Sonnenstrahlen richtig gut.

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee 6

Kühe treffen wir aktuell noch nicht und so wandern wir weiter querfeldein über die Wiesen, bis wir oben auf dem Hügel angekommen sind. Von hier aus bietet sich noch einmal ein wunderschöner Ausblick auf den Alpsee und dann sind es auch nur noch ein paar Meter, bis wir das eigentliche Ziel unserer heutigen Wanderung erreicht haben: Die Siedelalpe.

Genusswandern im Allgäu mit Einkehr in der Siedelalpe

Es geht noch ein kleines Stück über den Kamm rauf und runter und schon nach ein paar Minuten sehen wir die Hütte, die mit einer großen Terrasse zu einer köstlichen Einkehr in der Sonne einlädt.

Unser Zwergsteiger freut sich am meisten darüber, dass es hier auch einen Spielplatz gibt. Wir lieben solche Einkehrmöglichkeiten, denn dann können wir in Ruhe essen, während unser kleiner Mann sich auf dem Spielplatz austobt. Bei dieser Wanderung ist er nämlich bisher noch nicht selbst gelaufen und freut sich, dass er auch mal aus seiner Kraxe herauskommt.

So eine Allgäuer Brotzeit zusammen mit einem Glas Wein oder einem kühlen Bier hat schon etwas nach dem ersten Aufstieg des Jahres…

Die Siedelalpe gehört übrigens zu den Allgäuer Genussalpen. Sie befindet sich auf 1.026 Metern und hat von Anfang Mai bis Anfang November täglich, außer Mittwochs geöffnet. Du kannst sie auch bequem vom Parkplatz Schlettermoos erreichen, bei dem wir bereits einige Male bei folgenden Wanderungen geparkt haben:

Abstieg zurück nach Bühl am Alpsee

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee 10

Nach unserer köstlichen Einkehr wandern wir auf der anderen Seite der Alpe zurück. Von hier aus geht es noch ein kleines Stück über den Kamm und über freie Felder, bis wir wieder in den Wald eintauchen und unseren Abstieg zurück zum Alpsee beginnen. Auch der Zwergsteiger darf nun noch ein bisschen selbst wandern, bevor er zum Abstieg wieder in die Kraxe* kommt, wo er dann auch prompt einschläft… So eine Wanderung und so viel frische Luft ist auch wirklich anstrengend…

Der Abstieg ist deutlich weniger steil als der Anstieg und verläuft größtenteils auf sehr gut ausgebauten Wanderwegen durch den Wald, bis wir wieder unten am Alpsee ankommen und von hier wieder zurück zum Parkplatz in Bühl laufen.

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee - Wanderbeschreibung

Spendiere uns als kleines Dankeschön für die kostenlose Wanderbeschreibung einen Kaffee ein Glas Wein:

Fazit zum Genusswandern im Allgäu zum Start in die neue Wandersaison

Die Tour zur Siedelalpe eignet sich hervorragend für Wanderanfänger und Genusswanderer und ist auch prima in den ersten Wochen der Wandersaison machbar. Für den Sommer, bzw. speziell für warme Sommertage, würden wir die Wanderung nicht unbedingt empfehlen, denn dann könnte es auf den freien Wiesenstücken doch recht heiß werden, aber für den Start in die Wandersaison eignet sich die Wanderung wunderbar. Vor allem dann, wenn in den höheren Lagen einfach noch zu viel Schnee liegt, wie es aktuell gerade noch der Fall ist.

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee 8

Unsere Genusswanderung im Allgäu zur Siedelalpe im Überblick

  • Schwierigkeit (Ausdauer): leicht
  • Schwierigkeit (Technik): leicht
  • Höhenmeter: 270 Meter
  • Länge der Wanderung: 11,1 Kilometer
  • Dauer der Wanderung: 2-3 Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Siedelalpe
  • Parkmöglichkeit: Parkplatz an der Touristinfo in Bühl am Alpsee

Wir haben die Wanderung auch wieder für dich getracked. Du findest das gesamte Tracking in unserem Komoot-Profil.

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee - Wanderkarte

A Tasty Hike Genusswandern Allgäu - Wanderung zur Siedelalpe am Alpsee - Höhenprofil

Unsere Genusswanderung zur Siedelalpe im Bewegtbild

Schon vor einem Jahr haben wir die Tour gemacht, aber natürlich hatten wir auch wieder unsere Kamera mit dabei und haben euch ein kleines Video zur Tour gemacht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Weitere Videos rund ums Wandern im Allgäu, in Südtirol und vielen anderen Wanderregionen findest du regelmäßig auf unserem YouTube Kanal. Wenn du in Zukunft kein Video mehr verpassen möchtest, dann solltest du unbedingt unseren Kanal abonnieren.

Welche Wanderungen kannst du uns für den Start in die Wandersaison empfehlen? Egal, ob im Allgäu oder an einem anderen Ort. Verrate uns deinen ultimativen Wandertipp in den Kommentaren!

Weitere Wanderungen im Allgäu

Viele weitere tolle Wanderungen und Wandertipps findest du in unserer Regionsübersicht fürs Allgäu. Damit bist du perfekt für deinen nächsten Wanderurlaub im Allgäu ausgestattet!

HIER GEHT’S DIREKT ZUR REGIONSÜBERSICHT ALLGÄU

 

Wandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike