A Tasty Hike - Was braucht man zum Wandern - 3 Dinge ohne die wir nie wandern gehen Titel
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!

So langsam aber sicher nähern wir uns dem Start in die neue Wandersaison und gerade zu dieser Zeit häufen sich jedes Jahr die Anfragen zu unserer Wanderausrüstung. Was braucht man zum Wandern? Was ist überflüssig?

In unserer Wanderpackliste haben wir ja schon einmal ganz genau aufgelistet, was wir alles im Detail dabei haben. Nun gehen wir aber eben auch schon ein paar Jährchen zum Wandern. Gerade Wanderanfänger sind oft abgeschreckt von den vielen Sachen, die wir dort aufgelistet haben und denken, sie müssten erstmal einen Großeinkauf im Outdoorgeschäft machen, bevor sie sich überhaupt einmal in die Nähe eines Berges trauen können.

Vor allem am Anfang ist das aber überhaupt nicht notwendig! Wenn du gerade erst anfängst, gibt es wirklich nur ein paar wenige Dinge, die du wirklich unbedingt dabei haben solltest. Deshalb möchten wir heute mit dir die drei Dinge teilen, ohne die wir wirklich NIE wandern gehen würden:

Was braucht man zum Wandern? – 3 unverzichtbare Dinge!

Was braucht man zum Wandern #1: Wanderschuhe

Beim Wanderoutfit brauchst du am Anfang gar nicht viel beachten! Zu Beginn tut es auch eine normale Jeans, ein T-Shirt, ein Pullover und eine Jacke – Natürlich immer angepasst ans Klima!

Wir gehen jetzt mal davon aus, dass du nicht direkt eine Tour auf den Mount Everest geplant hast. Für deine ersten Anfänger-Wandertouren brauchst du nämlich ganz sicher keine ultraleichte Trekkingausrüstung. Natürlich sind diese speziellen Wanderklamotten toll und optimal fürs Wandern ausgelegt, aber warum sollten wir am Anfang viel Geld für ein Hobby bezahlen, das wir zuerst einmal nur ausprobieren möchten?

Spar dir die Investition am Anfang und gebe das Geld lieber für gute Wanderschuhe aus!

Gute Wanderschuhe sind nämlich tatsächlich etwas, ohne das wir niemals wandern gehen würden. Unsere Füße müssen uns den gesamten Weg tragen und dabei nicht nur unser Eigengewicht sondern auch noch das unserer Klamotten, unseres Wanderrucksacks und, in Christians Fall, auch noch das Gewicht des Krümels aushalten.

Dann sollten wir ihnen doch auch etwas Gutes gönnen! Und wenn du schon mal dabei bist, kannst du beim Kauf von Wanderschuhen auch noch die passenden Wandersocken mitnehmen. Das gibt dir ganz sicher ein völlig neues Wandergefühl.

Glaubst du nicht? Dann schau mal in diesem Artikel vorbei.

Wandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike

Was braucht man zum Wandern #2: Ausreichend Wasser

Uns ist es ein einziges Mal passiert, dass wir nicht genügend Wasser dabei hatten! Das war wirklich kein schönes Gefühl und das möchten wir auch auf gar keinen Fall noch einmal erleben!

Verlasse dich nie darauf, dass Einkehrmöglichkeiten auch tatsächlich geöffnet haben. Wenn du dir nicht 1000%ig sicher bist, nimm lieber noch etwas mehr Wasser mit. Im Zweifel hast du zu viel und musst ein paar Gramm extra tragen. Aber du darfst uns glauben: Das Extragewicht ist es allemal wert und das nehmen wir auch viel lieber in Kauf als durstig zu wandern.

Wir nutzen bei unseren Wanderungen immer die Trinkblasen von Osprey*. Das Tolle an Trinkblasen ist, dass du nicht jedes Mal den Rucksack abnehmen und öffnen musst um etwas zu trinken. Die Trinkblasen haben nämlich einen tollen Schlauch, aus dem wir jederzeit trinken können. Ein weiterer Vorteil ist das äußerst niedrige Gewicht der Trinkblase im Vergleich zu Plastik- oder Wasserflaschen.

Wem das aber für den Anfang zu viel Investition ist, kann auch einfach eine normale Wasserflasche oder eine faltbare Trinkflasche* verwenden.

Was braucht man zum Wandern #3: Multifunktionstuch

Die dritte Sache, die wir immer dabei haben sind Multifunktionstücher! Wie der Name schon sagt sind diese Tücher vielseitig verwendbar. Hauptsächlich nutzen wir sie aber als Stirnband oder Mützenersatz um unsere Ohren vor Wind zu schützen.

Du kannst es aber auch wunderbar als Halstuch oder als Mundschutz verwenden, wenn es wirklich richtig kalt ist! Im allerschlimmsten Fall kannst du daraus sogar eine Art Sturmhaube machen.

Wir haben Multifunktionstücher von Buff* und sind damit super zufrieden!
Tolle Anleitungen, was du alles mit einem Buff Multifunktionstuch machen kannst, findest du auf dem Blog Bergreif.

Zum #Wandern braucht man wirklich nicht viel! Aber auf diese 3 Dinge solltest du auf keinen Fall verzichten!Click To Tweet

Was braucht man zum Wandern? Fazit: Wirklich nicht viel!

Das waren schon alle Dinge, die wir wirklich bei jeder Wanderung dabeihaben! Lass dich also weder von unserer noch von allen anderen Wanderpacklisten abschrecken, die dir begegnen, wenn du gerade mit dem Wandern anfängst. Du brauchst keine professionelle Ausstattung um loszulegen!

Wenn dir das Wandern auf Dauer Spaß macht (und davon gehen wir einfach aus, weil Wandern wirklich glücklich macht!), dann kannst du deine Wanderausrüstung nach und nach erweitern! Inspiration findest du dafür in unserer ultimativen Packliste für Wanderer:

Wanderpackliste - Packliste Wandern

Was darf bei deinen Wanderungen auf gar keinen Fall fehlen? Verrate es uns in den Kommentaren!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Jetzt pinnen, später planen: Pin dir diese Wandertipps zur Erinnerung auf deine Pinterest-Pinnwand

Wusstest du, dass du auf unserem Pinterest Account noch viele weitere tolle Wandertipps findest? Schau gerne mal auf unserer Wandern für Anfänger Pinnwand vorbei, wenn dich das Thema mehr interessiert!

Wandern für Anfänger - Was braucht man zum Wandern? Wir verraten dir die 3 Dinge, ohne die wir niemals zu einer Wanderung aufbrechen würden! Auch nicht als Wanderanfänger! #WandernfürAnfänger #Wandern #Wanderanfänger

Wann fängst du mit dem Wandern an?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn meinem Buch „Wandern für Anfänger“* teile ich mein gesamtes Wissen zum Wandern, das ich mir in mehr als 5 Jahren Wandererfahrung angeeignet habe.

Wenn du also mehr darüber wissen möchtest, dann findest du hier weitere Informationen zum Buch. Seit dem 31. August 2017 ist es auf Amazon* sowohl als Ebook als auch als Taschenbuch erhältlich.

Zur Taschenbuch-Ausgabe geht es hier entlang* und für die Kindle-Ebook Variante klickst du hier*.

Solltest du kein Kindle haben, das Buch aber trotzdem auf einem E-Reader lesen wollen, schreib mir sehr gerne eine Email und wir finden ganz sicher eine Lösung.

Bei den mit Sternchen* gekennzeichneten Links im Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber ein Produkt kaufen ändert sich dadurch für dich absolut gar nichts. Du unterstützt uns damit aber mit einer kleinen Provision, die wir vom Shop erhalten. Dadurch sind einige unserer Kosten für diesen Blog gedeckt. Vielen Dank an alle, die uns auf diesem Wege bereits unterstützt haben! 

Noch persönlicher – die A Tasty Hike Wanderpost

Kennst du schon unsere A Tasty Hike Wanderpost? In regelmäßigen Abständen (ca. alle 2 Wochen, manchmal häufiger, manchmal auch seltener, je nachdem, wie oft wir dazu kommen und wie viel es zu berichten gibt) verschicken wir unsere Wanderpost an Wanderliebhaber.

Wir erzählen dir als erstes, was bei uns passiert, welche Reisen und Wanderungen geplant sind, welche Neuerungen es hier auf dem Blog oder auch auf unserem YouTube Kanal gibt und was eben sonst noch so alles passiert hinter den Kulissen!

Abonnenten unserer Wanderpost sind auf jeden Fall immer bestens informiert und die Ersten, die es erfahren, wenn es etwas Neues gibt!

Bist du mit dabei?

>>> Dann kannst du jetzt hier unsere Wanderpost abonnieren! <<<

4 Shares