A Tasty Hike - Ultimative Wanderpackliste Miniatur Update
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!


Vor einiger Zeit haben wir davon berichtet, was du als Wanderanfänger* auf jeden Fall bei deinen Wanderungen im Gepäck haben solltest. Wenn du den Artikel noch nicht gelesen haben solltest, dann schau mal hier vorbei. Darin erfährst du nämlich nicht nur unsere Meinung zum Thema, sondern auch die Meinung von anderen Wanderbloggern.

Dabei ist uns aufgefallen, dass unsere Wanderpackliste gar nicht mehr auf dem aktuellsten Stand ist und haben uns mal hingesetzt, um die Packliste für dich zu aktualisieren. Wir zeigen dir heute, was wir aktuell auf unseren Wandertouren dabei haben.

Achtung: Weil wir aktuell eigentlich keine Mehrtagestouren machen, ist dies eine Packliste für eine Tagestour ohne Übernachtung. Einige der Dinge, die wir hier erwähnen, wurden auch schon im vorherigen Artikel über die Wanderausrüstung für Wanderanfänger erwähnt. Da gehen wir dann hier nicht nochmal genau ins Detail. Solltest du dennoch Rückfragen zu einer Sache auf der Liste haben, dann gib uns gerne Bescheid.

Packliste Wandern – Transport deiner Sachen

  • Wanderrucksack: Achte hier auf jeden Fall beim Kauf auf Komfort! Teste den Rucksack vorher damit du siehst ob er gut auf deinem Rücken sitzt, gut gepolstert und atmungsaktiv ist. Außerdem sollte er ein Regencape haben für den Fall, dass du doch mal in etwas weniger schönes Wetter kommst. Wir können dir aktuell folgende Modelle empfehlen, die wir selbst verwenden:

Zusätzlich für den „Transport“ eines Babys:

  • Manduca*: Als der Krümel noch ganz klein war, haben wir den kleinen Mann immer in unserer Manduca Trage mitgenommen. In der Regel ist er dabei sofort vom Schaukeln eingeschlafen und konnte unsere Wanderungen genau so genießen, wie wir auch. Am Anfang, hatte Christian ihn vorne auf der Brust und später auch hinten auf dem Rücken.
  • Osprey Kraxe*: Inzwischen haben wir auf eine Kraxe „upgegraded“. So eine Kraxe ist schon um einiges komfortabler. Sie schont Rücken und Nacken und ist auch für unseren Krümel sehr bequem zum sitzen. Außerdem schläft er nicht mehr so viel wie am Anfang und hat so die Möglichkeit, sich auch die Gegend anzuschauen.

Packliste Wandern – Kleidung

  • Wetterfeste Jacke*
  • Warmes Longsleeve oder Fleece*
  • Wander T-Shirt*
  • Unterwäsche
  • Wanderhose: Hier haben wir verschiedene Vorschläge für dich, die natürlich auch wetterabhängig sind:
    • Trekking Tights* – Wirklich die beste Wanderhose, die Jana je hatte. In diesem Beitrag erzählt sie euch noch mehr davon!
    • Wetterfeste Wanderhose* mit Luftschlitzen
    • Kurze Wanderhose* – für die Herren an warmen Tagen
    • Wanderhose mit abzippbaren Beinen*: Ja, wir wissen, dass die nicht besonders schön aussehen, aber sie sind einfach praktisch und seit dem wir das erste Mal damit gewandert sind, möchten wir sie auch nicht mehr missen. Die Hosen sind super bequem, leicht, nicht zu warm und nicht zu kalt. Uns ist es inzwischen total egal, wie wir beim Wandern aussehen, weil wir eben viel mehr auf die oben genannten Punkte achten. In Wanderregionen interessiert es sowieso niemanden, wie wir aussehen und viele andere Menschen tragen dort auch Wanderhosen. Deshalb müssen wir uns auch gar nicht komisch vorkommen.
  • Wanderschuhe: Aktuell verwenden wir folgende Modelle und sind damit super zufrieden.:
    • Wanderschuhe Jana*
    • Wanderschuhe Christian*
      Beim Wanderschuhkauf kommt es aber auf den perfekten Sitz des Schuhs an. Deshalb haben wir dir hier all unsere Tipps aufgeschrieben, wie du den perfekten Wanderschuh für dich findest!
  • Wandersocken*
  • P.A.C. Multifunktionstuch*
  • ggf. Wanderstöcke

Je nach Wetter:

AnzeigeWandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike

Packliste Wandern – Für das Wohlergehen beim Wandern:

Packliste Wandern – Wanderapotheke {Werbung}

Auch bei einer der ungefährlichsten Sportarten, wie dem Wandern, kann trotzdem auch immer etwas passieren. Deshalb haben wir immer eine Notfallapotheke mit dabei, auf die wir im schlimmsten Fall zurückgreifen können.

Für die perfekte Vorbereitung, musst du heutzutage noch nicht einmal das Haus zu verlassen, denn dank Online Apotheken, kannst du alle benötigten Dinge auch ganz einfach zu dir nach Hause bestellen. Wir schauen häufig bei der Shop Apotheke vorbei, um unseren Vorrat für die Wanderapotheke aufzufüllen. Dabei sparen wir sogar noch Geld, da die Preise dort günstiger als in Apotheken vor Ort sind.

Aber was gehört denn nun alles in die Wanderapotheke. Die folgenden Dinge haben wir zur Sicherheit eigentlich immer dabei:

  • Blasenpflaster – wenn der Wanderschuh mal doch nicht so gut sitzt…
  • Fenistil Gel – für lästige und vor allem juckende Insektenstiche (aktuell überlegen wir sogar, ob wir uns nicht einen Stichheiler anschaffen sollen. Wie sind da deine Erfahrungen?)
  • Bepanthen Salbe – für kleine Schürfwunden (wir bleiben halt immer mal wieder an einer Pflanze hängen oder schürfen uns die Haut an einem Stein auf)
  • Schmerztabletten – gegen alle möglichen Schmerzen, die plötzlich auftreten können
  • Notfall-Erste-Hilfe Set mit Verbandszeug und Desinfektionsmittel für größere Wunden
  • Mittel gegen allergische Reaktionen – Christian hat zum Beispiel eine leichte Bienenstich-Allergie, weshalb wir dafür immer ein Notfallset dabei haben, welches er vom Arzt verschrieben bekommen hat. Solltest du also auch auf irgendetwas allergisch reagieren, solltest du immer ein Gegenmittel dabei haben.

Packliste Wandern – Technik und Dokumente

Eine Sache, über die wir schon seit einiger Zeit nachdenken, ist die Anschaffung eines Fahrrad-Navis*. Ja, du hast richtig gelesen und nein, wir sind nicht betrunken… Ein Fahrrad-Navi lässt sich nämlich auch wunderbar fürs Wandern verwenden und wer uns schon etwas länger folgt, der weiß, dass wir uns gerne mal verlaufen bei unseren Wanderungen.

Hat jemand von euch schonmal ein Fahrrad-Navi beim Wandern getestet? Verratet uns gerne mal in den Kommentaren, wie eure Erfahrungen damit sind.

Packtricks

  • Packe Kleinigkeiten in Zipper Bags. Wir haben außerdem inzwischen zwei kleine Beutel von Osprey*, die uns super helfen im Wanderrucksack organisiert zu bleiben.
  • Frage dich bei wirklich jedem Teil ob du es auch wirklich brauchst. Denke immer daran, dass du alles auch selber tragen musst. Deine Füße sind dir dankbar für jedes Gramm, auf das du verzichtest!
  • Packe wichtige Dinge oder Dinge die du häufig brauchst so, dass du schnell dran kommst (dafür eignen sich vor allem Rucksäcke mit Seitenfächern!)
Dank der Wanderpackliste von @ATastyHike jetzt perfekt für die nächste Wandertour ausgestattet #Packliste #WandernClick To Tweet

Wir versuchen, wie gesagt, auf jeglichen Ballast zu verzichten und unsere Packliste so kurz wie möglich zu halten. Immer wieder schauen wir uns an, was wir so alles dabei haben und optimieren an Größe, Gewicht und Menge der Dinge, die wir so mitschleppen.

Haben wir etwas vergessen? Gibt es etwas, auf das du beim Wandern auf keinen Fall verzichtest? Dann rein damit in die Kommentare damit auch wir in Zukunft nicht mehr darauf verzichten müssen!