Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Titel
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!


Eine gemütliche Genusswanderung sollte es werden, als wir zu unserer Wanderung auf der Seiser Alm in Südtirol aufbrachen. Einfach mal ganz entspannt wandern, die Aussicht auf die nahe gelegenen Dolomiten genießen und immer mal wieder in einer Hütte einkehren. Am besten drei Mal: Einmal für die Vorspeise, dann nochmal für den Hauptgang und am Ende ein weiteres Mal für das Dessert.

So unsere Wunschvorstellung für diesen wunderbar sonnigen und warmen Herbsttag.

Aber wer uns schon eine Weile verfolgt, der wird mitbekommen haben, dass unsere Pläne nicht gerade immer so aufgehen, wie wir uns das am Anfang vorstellen.

Wie sollte es also auch anders sein, als dass auch bei dieser Wanderung nicht alles so lief, wie gedacht…

Aber fangen wir von vorne an:

Seiser Alm wandern – Der Plan

Schon gleich bei der Ankunft oben an der Bergstation der Seiser Alm, müssen wir unseren Plan, zur Rauch-Hütte zu wandern über den Haufen werfen, da wir ausgerechnet an dem Tag hier sind, an dem die Rauch Hütte Ruhetag hat.

So ein Mist, denn dort waren wir vor ein paar Jahren schon einmal und die Aussicht ist wirklich wunderschön und das Essen absolut köstlich. Gerade erst haben wir dir diese Hütte als eine der schönsten Hütten in Südtirol vorgestellt und gerne hätten wir sie auch unseren englischen Freunden gezeigt, mit denen wir unterwegs sind.

Aber nun gut. Dann muss eben ein neuer Plan her. Die Wanderkarte wird gezückt, die Öffnungszeiten der Hütten behalten wir dabei genau im Auge (zum Glück sind sie alle auf einer riesigen Tafel aufgelistet) und kurz darauf steht auch schon der neue Plan – wir sind ja flexibel.

Unser neuer Plan sieht so aus: Wir wandern von Compatsch (dem Ort, an dem die Bergbahn ankommt) zunächst über den Wanderweg 30a und 6b zur Gostner Schwaige – unserem ersten Einkehrstopp. Von dort aus geht es noch ein kurzes Stück über den Wanderweg 6b weiter, bis wir auf den Wanderweg 6 abbiegen und diesem bis zur Sanon Hütte folgen. Von dort geht es dann wieder zurück über den Wanderweg 30a nach Compatsch.

Wandern Seiser Alm – Unsere erste Einkehr: Gostner Schwaige

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Gostner Schwaige

Soweit, so gut. Unsere Wanderung geht also auf geplantem Wanderweg los und nach nur 20 Minuten erreichen wir bereits unseren ersten Einkehrpunkt: Die Gostner Schwaige. Da wir alle nur sehr wenig gefrühstückt haben, macht eine Einkehr hier absolut Sinn, aber weil wir noch eine weitere Einkehr planen, übertreiben wir es hier mit dem Essen nicht und bestellen uns zu viert zwei Brotzeitplatten, die wir uns teilen.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Gostner Schwaige Essen

Das Essen schmeckt köstlich und wir genießen es, auf der sonnigen Terrasse zu sitzen und beim Essen einen wunderschönen Blick auf die Santnerspitz zu haben. Fast alles ist hier selbst gemacht und diese Qualität schmecken wir beim Essen deutlich heraus.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Santnerspitz

Der Zwergsteiger wird derweil von den Omas und Opas auf dem Spielplatz bespaßt. Die sind nämlich zur genau gleichen Zeit in Südtirol und an diesem Tag auch auf der Seiser Alm unterwegs.

Wanderung Seiser Alm – Ein Träumchen von Aussicht

Ein kurzes Stück wandern wir danach noch gemeinsam weiter, bevor sich unsere Wege wieder trennen. Zunächst geht es einen Hügel hinauf. Mitten durch eine Kuhweide. Bei unserem letzten Besuch vor vielen Jahren standen wir hier mitten im Nebel. Heute haben wir strahlend blauen Himmel und sehen jetzt erst, welch tolle Aussicht uns beim letzten Mal entgangen ist.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Christian

Natürlich müssen wir gleich erstmal eine Fotosession einschieben. Wann hat man schon mal die Gelegenheit vor einer solchen Kulisse Fotos zu machen?

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Dolomiten Aussicht

Und schon geht es weiter. Auf der anderen Seite des Hügels wandern wir wieder bergab und schwubs stehen wir auch schon vor der nächsten Hütte, in der wir einkehren könnten: Die Tuene Hütte.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Tuene Huette

Auch wenn wir kurz darüber nachdenken, entscheiden wir uns am Ende gegen eine Einkehr, denn unsere letzte ist gerade einmal 15 Minuten her. Wir können schließlich nicht jede Einkehrmöglichkeit mitnehmen, denn dann würden wir unsere geplante Route ganz sicher nicht mehr schaffen.

Also genießen wir nur kurz die tolle Aussicht und schon geht es weiter.

Seiser Alm wandern – Auf geht’s zur Sanon Hütte

Nun wandern wir eine ganze Weile. Die Strecke ist nicht anstrengend und super einfach zu meistern. Immer wieder geht es auf einer sanften Hügellandschaft bergauf und bergab, dann müssen wir eine Straße überqueren und auf der anderen Straßenseite geht es genauso weiter.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Haflinger

Rechts von uns haben wir immer den sehr bekannten Langkofel und Plattkofel der Dolomiten im Blick, die sich monströs vor uns erheben. Immer wieder halten wir an und bestaunen die beiden. Wir können unser Glück über das hervorragende Wetter wirklich absolut nicht fassen.

Nach einiger Zeit kommen wir bei unserem zweiten Einkehrstopp an: Die Sanon Hütte. Auch hier erwartet uns, wie nicht anders zu erwarten, eine wundervolle Aussicht. Die Terrasse ist in Richtung der Dolomiten ausgerichtet und davor gibt es eine große Wiese mit Liegestühlen.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Liegestuehle

Ein Gläschen Wein, eine Speckknödelsuppe und Kartoffeln mit Speck und Ei – ein besseres Bergessen können wir uns nicht vorstellen.

Wanderung Seiser Alm – Die Planänderung

Während wir hier so sitzen, holen wir wieder die Wanderkarte hervor. Unser ursprünglicher Plan, zurück zur Straße zu laufen und dann auf dem Wanderweg 30a neben der Straße entlang zu laufen erscheint uns plötzlich unfassbar langweilig, so dass wir uns stattdessen für eine andere Variante entscheiden.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Baum mit Blumen

Zunächst geht es wieder zurück, aber anstatt auf den Wanderweg 30a abzubiegen, nehmen wir den Wanderweg 14b. Auf der Karte sieht das ganze sehr flach und gemütlich aus, aber so eine Karte kann einen eben auch ganz schön täuschen.

Erst zu spät merken wir, dass wir immer tiefer in ein Tal hineinlaufen. Wir bemerken es erst, als sich eine Umkehr schon nicht mehr lohnt. Wir wandern weiter bergab, bis wir den tiefsten Punkt, das Hotel und Restaurant Monte Piz erreichen. Von hier aus geht es wieder bergauf. Ein Schild verrät uns, was wir schon lange befürchtet, aber eben doch nicht gehofft haben: Der Aufstieg bis Compatsch dauert noch ca. 40 Minuten. Ein prüfender Blick auf die Uhr verrät uns außerdem, dass es schon ganz schön spät ist und uns nicht mal mehr 1,5 Stunden bis zur letzten Gondel für heute bleiben.

Seiser Alm Wandern – Der finale Anstieg

Trödeln ist also nicht. Wir akzeptieren, dass wir uns hier wohl für den falschen Weg entschieden haben (was bleibt uns auch anderes übrig…) und beginnen den finalen Aufstieg zurück zur Bergstation. Und damit wird aus unserer gemütlichen Genusswanderung am Ende doch noch eine richtige Wanderung mit 220 steilen Höhenmetern. Vor allem für Christian ist das Ganze nicht so leicht, denn er trägt den Zwergsteiger auf dem Rücken.

Belohnt werden wir am Ende immerhin mit einem wunderschönen Spätsommer-Abend mit wundervoll warmen Licht.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Blumen

Als wir am Ende wieder an der Bergstation ankommen, sind wir mehr als erleichtert. Vor allem, weil wir es noch pünktlich geschafft haben und gemütlich mit der Bahn zurück ins Tal gondeln können.

Wandern Seiser Alm – Fazit unserer, nicht ganz so gemütlichen, Genusswanderung

Auch wenn es am Ende doch anstrengender wurde, als vorher geplant, können wir dir die Wanderung (so, wie wir sie gemacht haben oder eben auf dem einfachen Weg zurück) wirklich von ganzem Herzen empfehlen. Die Wanderstrecke ist wunderschön, bietet eine grandiose Aussicht und umfasst viele tolle Einkehrmöglichkeiten mit wirklich köstlichem Essen. Absolute Wanderempfehlung von uns für deinen Südtirolurlaub!

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Wanderweg

Unsere Genusswanderung auf der Seiser Alm in der Übersicht

  • Schwierigkeit (Ausdauer): mittel
  • Schwierigkeit (Technik): leicht
  • Höhenmeter: 220 Meter
  • Länge der Wanderung: 9,6 Kilometer
  • Dauer der Wanderung: ca. 3 Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Gostner Schwaige, Tuene Hütte, Sanon Hütte, Restaurant Monte Piz

Das Tracking zur Wanderung findest du in diesem Fall ausnahmsweise in Christians Komoot-Profil, denn mein Handyakku war an diesem Tag leider leer.

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Wanderkarte

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Hoehenprofil

Seiser Alm Genusswanderung – Nachwandern erlaubt

Seiser Alm Wandern - A Tasty Hike - Genusswanderung - Wanderbeschreibung Banner

Spendiere uns als kleines Dankeschön für die kostenlose Wanderbeschreibung einen Kaffee ein Glas Wein:

Weitere Wanderungen in Südtirol

Viele weitere tolle Wanderungen und Wandertipps findest du in unserer Regionsübersicht für Südtirol. Damit bist du perfekt für deinen nächsten Wanderurlaub in Südtirol ausgestattet.

HIER GEHT’S DIREKT ZUR REGIONSÜBERSICHT SÜDTIROL

Seiser Alm Wandern – Unsere Genusswanderung auf der Seiser Alm im Bewegtbild

Wenn du jetzt noch nicht überzeugt genug bist, schau dir gerne auch unser Wandervideo zur Tour an und überzeuge dich im Bewegtbild von der unglaublich schönen Landschaft, die dich hier erwartet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hast du eigentlich schon unseren YouTube Kanal abonniert? Dort gibt es noch viele weitere Videos zu unseren Reisen und Wanderungen nach und in Südtirol.

Wo hast du dich beim Wandern das letzte Mal so in der Route vertan, dass es am Ende anstrengender wurde, als geplant? Verrate es uns in den Kommentaren.

Wandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike