Wanderrouten finden
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!

Die Sonne lacht vom Himmel und du willst eigentlich nichts mehr als raus in die Natur und einfach drauf los wandern. Doch dann fragst du dich „Wo soll ich denn überhaupt wandern gehen?“ und dein Kopf ist plötzlich vollkommen leer und inspirationslos. Dir fallen spontan einfach keine passenden Wanderrouten ein.

Kennst du das auch?

Uns ging es lange Zeit genau so. Doch dann haben wir unsere Planungstechnik komplett überdacht und sind auf einige Dinge gestoßen, die uns das Planen enorm erleichtern und uns immer wieder neue Inspiration zu neuen Wanderrouten bieten.

Seit dem haben wir wirklich IMMER und ÜBERALL eine, für uns passende Wanderroute gefunden.

Du willst das auch?

Dann hast du Glück, denn heute verraten wir dir alle unsere Tricks und Tipps zur Wanderplanung:

Passende Wanderrouten finden

Es gibt sehr viele verschiedene Wege, sich über Wanderrouten zu informieren oder sich Inspiration für neue Wandergebiete zu holen.

Meistens benutzen wir eine Mischung aus vielen verschiedenen Informationsquellen um auch verschiedene Blickwinkel auf Wanderrouten zu beleuchten, bevor wir uns für eine entscheiden:

Wanderrouten finden mit Wanderführern

Wanderführer aus dem Rother Verlag

Um uns auf Wanderungen vorzubereiten, verwenden wir ganz oft Wanderführer in klassischer Buchform. Ganz besonders gut gefallen uns dabei die Wanderführer von Rother*.

Sie sind klein, kompakt und leicht, so dass sie auf jeden Fall immer Platz in unserem Wanderrucksack finden und sie sind unheimlich informativ. Sie sind nicht vollgeladen mit vielen und großen Bildern, sondern enthalten sehr viele nützliche Informationen.

Jede Wanderroute wird erst einmal kurz in einer Zusammenfassung beschrieben. Danach folgen alle wichtigen Infos zu Schwierigkeit, Höhenunterschieden sowie Einkehrmöglichkeiten und möglichen Gefahren der Strecke.

Die Beschreibung der eigentlichen Wanderung ist dann sehr genau und detailliert. Zwischenstopps sind fett hervorgehoben, so dass du auch schnell beim Überfliegen an die richtigen Stellen im Text findest. Das ist vor allem sinnvoll, wenn du während der Wanderung schnell eine Information raussuchen möchtest. Du musst nur den Text nach diesen „Schlüsselwörtern“ absuchen und kannst dann an der richtigen Stelle mit dem Lesen einsteigen.

Die Rother Wanderführer sind mittlerweile für sehr viele verschiedene Regionen erhältlich*. Es gibt sogar auch eine eigene Rother App mit der du dir Routen auf deinem Smartphone anzeigen lassen kannst.

Wanderführer aus dem J. Berg Verlag

Eine weitere Wanderbuch-Serie, die wir sehr gerne mögen, sind die Wanderführer aus dem J. Berg Verlag*. Die Wanderführer sind zwar ein bisschen größer als die von Rother aber sie sind auch deutlich dünner, so dass das Gewicht in etwa gleich ist.

Die Wanderbücher aus dem J. Berg Verlag sind nicht nur nach Regionen sortiert, sondern auch nach Themen. So haben wir für das Allgäu zum Beispiel einen Wanderführer für Langschläfer*, einen für Verliebte* und einen für Wanderungen am Wasser* sowie, seit Kurzem, auch einen für Wanderungen mit dem Kinderwagen*.

Diesen Ansatz finden wir sehr kreativ und spannend, denn Wanderinteressen können von Wanderer zu Wanderer verschieden sein. Nicht jeder Wanderer ist gleich und so kann man sich seinen Wanderführer schon im Vorfeld nach den eigenen Interessen aussuchen. Aufgebaut sind die Wandertouren im J. Berg Verlag sehr ähnlich wie im Rother Verlag, allerdings nicht ganz so detailliert in der Wegbeschreibung.

Möchten wir nicht so viel Gepäck mitnehmen, kopieren wir uns vorher einfach die entsprechenden Seiten der Wanderung und nehmen dann eben nur ein paar Blätter Papier mit oder wir fotografieren die Seiten mit dem Handy ab und können so jederzeit elektronisch darauf zugreifen.

Wanderpackliste - Packliste Wandern

Wanderrouten finden mit Webseiten

Natürlich schauen wir auch oft online nach Wanderrouten in der Region in der wir wandern wollen. Dabei schauen wir zuerst einmal auf den Seiten der entsprechenden Tourismusinformation vor Ort. Handelt es sich um eine Wanderregion, bieten diese Seiten oft schon fertige Tourenvorschläge an, die du dann einfach als pdf herunterladen und auf deinem Handy speichern kannst.

Sollten wir bei den Touristinformationen im Internet nicht fündig werden, dann schauen wir auf der Seite Outdooractive  oder in der Komoot App nach, mit der wir auch unsere Wanderungen für euch tracken, nach entsprechenden Touren. Die Seite bietet umfangreiche Tourenvorschläge jeden Schwierigkeitsgrades für fast alle Wanderregionen. Die Touren sind auch hier wunderbar beschrieben und können auch als pdf runter geladen werden. Eine App bietet Outdoor Active außerdem an, was sehr praktisch ist, wenn man selbst zu Hause keinen Drucker hat.

Wanderrouten finden mit Blogs

Natürlich lesen wir auch gerne Blogs von anderen, die sich mit dem Thema Wandern beschäftigen. Blogs sind für uns noch einmal eine ganz andere Informations- und Inspirationsquelle, denn sie sind meist nicht geschrieben wie ein Wanderführer sondern enthalten auch viele persönliche Geschichten.

Nach einer Weile lernst du nur vom Lesen eines Blogs seinen Autor sehr gut kennen. Du kannst dich vielleicht mit einem oder mehreren Bloggern identifizieren, weil ihr die gleichen Interessen habt. Ein Blogger schreibt in seinen Berichten in der Regel seine ehrliche Meinung, so dass du dir ein gutes Bild machen kannst.

Einen großen Vorteil sehen wir außerdem in der Möglichkeit mit dem Blogger direkt in Kontakt zu treten. Während du bei gedruckten Wanderführern oder anderen Webseiten keine Möglichkeit hast dem Autor eine Frage zu stellen, sieht das bei Blogs ganz anders aus.

Dir ist etwas nicht ganz klar, du möchtest die Meinung des Bloggers zu einem bestimmten Thema hören? Kein Ding! Einfach schnell einen Kommentar unter den Blogpost, eine Email oder eine Nachricht in den sozialen Netzwerken geschrieben und schon stehst du mit dem Blogger selbst in Kontakt. Blogger sind dabei immer sehr auskunftsfreudig und freuen sich, wenn jemand mit ihnen interagiert und ihre Expertenmeinung schätzt.

Wir sind da ganz genau so.

Wanderrouten finden mit Apps

Es gibt aber noch eine weitere Möglichkeit, sich über mögliche Wandertouren zu informieren: Apps für dein Smartphone. Klein, kompakt und immer zur Hand. Wanderapps sind super praktisch! Natürlich gibt es auch hier wieder eine riesige Auswahl an Apps, die du dir theoretisch runterladen kannst. Manche sind kostenlos, für andere musst du bezahlen.

Wir möchten dir heute Stelle nur die Apps vorstellen, die wir auch tatsächlich selber nutzen und für gut halten. Das soll nicht heißen, dass die anderen existierenden Apps nicht gut sind. Entweder entsprechen sie einfach nicht unseren Vorstellungen, passen nicht zu unserem Wanderverhalten oder wir haben sie schlichtweg einfach noch nicht getestet.

Finde immer und überall eine passende #Wanderroute für dich - Mit diesen Tools von @atastyhike überhaupt kein Problem! #WandernClick To Tweet

Komoot App

Dies ist wirklich unsere absolute Lieblings-App! Wir benutzen sie noch gar nicht so lange, aber seit dem wir es tun, sind wir absolut begeistert! Das hat verschiedene Gründe:

  1. Können wir unsere Wanderungen mit der Komoot App tracken und so auch später noch einmal auf das zurückblicken, was wir erreicht haben. Wir nutzen diese Daten natürlich auch sehr gerne für unsere Blogartikel um genaue Informationen zur Wanderstrecke zu geben, damit du eine ideale Vorstellung davon bekommst, was dich während einer Wanderung erwartet.
  2. Können wir uns, je nach dem wo wir gerade sind, Wanderrouten-Vorschläge machen lassen für die Umgebung in der wir uns gerade aufhalten.
  3. Erstellt uns Komoot regelmäßig Listen mit Wandervorschlägen die auf unserem Wanderverhalten beruhen. Das ist extrem praktisch, denn wir merken, dass die App super gut unseren Geschmack trifft und uns mit jeder Wanderung besser kennenlernt!
  4. können die App als GPS Gerät verwenden. Kartenmaterial können wir, gegen einen kleinen Aufpreis für die Offline-Nutzung herunterladen und können uns jederzeit mit der GPS Funktion unseres Handys orten lassen. Diese Funktion hat uns auf Teneriffa echt gerettet, als wir uns dort bei einer Wanderung verlaufen hatten. Ohne die App hätten wir nicht wieder auf den Wanderweg zurück gefunden, den wir eigentlich wandern wollten. Statt dessen hätten wir die Wanderung abbrechen und umkehren müssen. Dadurch wäre uns eine extrem schöne Landschaft entgangen, die wir so glücklicher Weise erleben durften.

Du siehst also, die Komoot App ist extrem vielfältig und in vielerlei Hinsicht hilfreich. Wenn du dir nur eine Wanderapp herunterladen möchtest, dann sollte es diese sein! Du kannst uns übrigens auch dort folgen. Schau dafür gerne mal auf unserem Komoot-Profil vorbei!

Es gibt übrigens auch eine Web-Variante der App, so dass du deine Tourdaten später auch auf dem Rechner anschauen oder dort nach Touren suchen kannst.

Wandern für Anfänger Banner für den Blog

Rother Wandertouren App

Auch bei der Rother Wanderapp kannst du Touren aufzeichnen und dir später noch einmal anschauen. Außerdem kannst du dir komplette Wandertouren-Pakete herunterladen. Dafür musst du allerdings bezahlen.

Du kannst mit der App also ganz einfach ein physisches Wanderbuch ersetzen und musst dafür nicht extra einen Wanderführer mit dir herum schleppen.

Da wir von der Qualität der Wanderbeschreibungen von Rother absolut überzeugt sind, können wir dir auch diese App empfehlen.

Outdoor Active App

Wir haben ja oben schon erwähnt, dass wir die Outdoor Active Webseite häufig nutzen um uns Wandertouren zu suchen. Die Auswahl ist schier unglaublich und genau so ist es bei der dazugehörigen App auch. Du kannst Touren in deinem direkten Umfeld suchen, oder aber auch Touren an einem Ort deiner Wahl.

Dabei kannst du außerdem noch aus verschiedenen Aktivitäten wie zum Beispiel Wandern, Klettern, Winterwandern etc. auswählen. Alleine für das Allgäu sind hier über 5.000 (!) verschiedene Touren hinterlegt. Du siehst also, dem Wander-Spaß sind absolut keine Grenzen gesetzt und wir sind uns sicher, dass du immer wieder neue tolle Wanderungen finden wirst und das überall auf der Welt.

Wanderroute ausgewählt? Dann kann’s ja losgehen!

Mit diesen Tools wirst du nie wieder ohne Inspiration da stehen.

Pinn dir unsere Tools zum Aussuchen einer Wanderroute zur Erinnerung auf deine Pinterest-Pinnwand

Wanderroute finden leicht gemacht! Mit diesen Tipps findest du IMMER und ÜBERALL die perfekte Wandertour für dich! #Wandern #Wanderroute #Wanderplanung

Gibt es noch weitere Tools, die du nutzt um neue Wanderinspiration zu bekommen oder neue Wanderstrecken zu entdecken? Teile deine liebsten Wandertools gerne in den Kommentaren unterhalb des Blogposts!

Das passende Video zu diesem Post findest du übrigens auf unserem YouTube Kanal. Du kannst ihn hier abonnieren, dann verpasst du auch kein Weiteres Video mehr!

Finde immer und überall die richtige Wanderroute 👣

Dein Datenschutz ist uns wichtig: Deshalb benutzen wir ein Plugin, welches verhindert, dass deine Daten bereits mit dem Aufrufen unserer Webseite automatisch an YouTube weitergegeben werden. Erst mit dem Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt.


Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!


 

Wann fängst du mit dem Wandern an?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn meinem Buch „Wandern für Anfänger“* teile ich mein gesamtes Wissen zum Wandern, das ich mir in mehr als 5 Jahren Wandererfahrung angeeignet habe.

Wenn du also mehr darüber wissen möchtest, dann findest du hier weitere Informationen zum Buch. Seit dem 31. August 2017 ist es auf Amazon* sowohl als Ebook als auch als Taschenbuch erhältlich.

Zur Taschenbuch-Ausgabe geht es hier entlang* und für die Kindle-Ebook Variante klickst du hier*.

Solltest du kein Kindle haben, das Buch aber trotzdem auf einem E-Reader lesen wollen, schreib mir sehr gerne eine Email und wir finden ganz sicher eine Lösung.

Bei den mit Sternchen* gekennzeichneten Links im Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber ein Produkt kaufen ändert sich dadurch für dich absolut gar nichts. Du unterstützt uns damit aber mit einer kleinen Provision, die wir vom Shop erhalten. Dadurch sind einige unserer Kosten für diesen Blog gedeckt. Vielen Dank an alle, die uns auf diesem Wege bereits unterstützt haben! 

Noch persönlicher – die A Tasty Hike Wanderpost

Kennst du schon unsere A Tasty Hike Wanderpost? In regelmäßigen Abständen (ca. alle 2 Wochen, manchmal häufiger, manchmal auch seltener, je nachdem, wie oft wir dazu kommen und wie viel es zu berichten gibt) verschicken wir unsere Wanderpost an Wanderliebhaber.

Wir erzählen dir als erstes, was bei uns passiert, welche Reisen und Wanderungen geplant sind, welche Neuerungen es hier auf dem Blog oder auch auf unserem YouTube Kanal gibt und was eben sonst noch so alles passiert hinter den Kulissen!

Abonnenten unserer Wanderpost sind auf jeden Fall immer bestens informiert und die Ersten, die es erfahren, wenn es etwas Neues gibt!

Bist du mit dabei?

>>> Dann kannst du jetzt hier unsere Wanderpost abonnieren! <<<

6 Shares