Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!

Vor ein paar Wochen fuhren wir wieder einmal nach Süd Tirol um ein paar weitere Teile dieser Region zu erkunden die wir beim letzten Mal leider aus Zeitgründen verpasst haben.

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Eine Sache die ich wirklich, ganz unbedingt sehen wollte waren die Dolomiten – ein atemberaubendes Bergmassiv in den Alpen. Nachdem ich 2 1/2 Jahre (2003 – 2006) in einer der höchsten Regionen Deutschlands, dem Schwarzwald, gelebt hatte waren die Berge für mich erst einmal gestorben. Ich konnte es einfach nicht mehr ertragen permanent von einer Mauer umgeben zu sein die mir immer wieder das Gefühl gab eingesperrt zu sein. Außerdem hatte ich auch laufend das Gefühl, dass die Berge jede Minute über mir zusammen brechen und mich darunter lebendig begraben würden.

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Mit diesem Hintergrund klingt ein Trip in die Dolomiten erstmal nicht wirklich nach einer guten Idee und ich muss zugeben, dass einige meiner früheren Ängste und vor allem Einengungsgefühle während unserer Reise zurückkamen. Die meiste Zeit war mir einfach nur schlecht während wir die endlos langen Serpentinen entlang fuhren – Berge sind einfach nicht meins…

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Doch am Ende war ich trotzdem überwältigt von dem was ich zu sehen bekam! Diese riesigen Bergmassive sind einfach atemberaubend schön! Obwohl es unten im Tal doch schon sehr warm war, fanden wir hier hoch oben in den Alpen noch Schnee. Ich konnte meinen Blick gar nicht abwenden von den faszinierenden Bergformationen in diesem Teil von Südtirol.

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Wir hielten unendliche Male an während unserer Tour. Ein Grund dafür war, dass mir wirklich ständig schlecht war. Ein anderer, viel wichtiger Grund war jedoch die unglaubliche landschaftliche Vielfalt die ich UNBEDINGT festhalten musste. So machte ich ein Foto nach dem anderen:

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Meine Eltern waren schon des Öfteren in den Dolomiten, aber selbst sie waren überrascht, wie leer die Straßen bei unserem Besuch waren. Normalerweise drängt sich hier ein Auto nach dem nächsten durch die Serpentinen und einen Platz zum Anhalten zu finden ist eher Glückssache. Da wir aber im Frühjahr dort waren und auch immer noch etwas Schnee lag, hatten wir die Straße, bis auf ein paar Motorräder für uns und hatten auch keine Probleme an jedem beliebigen Punkt der Strecke anzuhalten um tolle Bilder zu schießen:

Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Dolomite Alps - South Tyrol 2013
Ich muss sagen, ohne diese tollen Landschaften und unendlichen Fotomotive hätte ich mich sicherlich noch viel viel schlechter gefühlt! Aber mit Hilfe dieser tollen Ablenkungen habe ich den Trip unbeschadet und ohne mich übergeben zu müssen überstanden…

Wart ihr schon einmal in den Dolomiten oder einem anderen Bergmassiv? Was habt ihr dort alles Spannendes gesehen und erlebt?

PS: Ich muss mich nachträglich noch bei meiner Mutter und meinem Freund entschuldigen, die die ganze Zeit im Cabrio meines Vaters frieren mussten weil ich, auf Grund meiner Übelkeit unbedingt vorne sitzen musste und dankbar über jede Frischluftzufuhr war. Deshalb blieb das Verdeck die ganze Zeit offen was bei weniger als 5°C Außentemperatur doch unangenehm kalt wurde für die hinten sitzenden Mitfahrer… 🙂

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast uns hier auf unserem Blog zu besuchen. Falls es dir gefallen hat freuen wir uns wie immer darüber wenn du anderen davon erzählst!

Wann fängst du mit dem Wandern an?

Wandern für Anfänger - Die hohe Kunst Berge zu erobern - CoverIn meinem Buch „Wandern für Anfänger“* teile ich mein gesamtes Wissen zum Wandern, das ich mir in mehr als 5 Jahren Wandererfahrung angeeignet habe.

Wenn du also mehr darüber wissen möchtest, dann findest du hier weitere Informationen zum Buch. Seit dem 31. August 2017 ist es auf Amazon* sowohl als Ebook als auch als Taschenbuch erhältlich.

Zur Taschenbuch-Ausgabe geht es hier entlang* und für die Kindle-Ebook Variante klickst du hier*.

Solltest du kein Kindle haben, das Buch aber trotzdem auf einem E-Reader lesen wollen, schreib mir sehr gerne eine Email und wir finden ganz sicher eine Lösung.

Noch persönlicher – die A Tasty Hike Wanderpost

Kennst du schon unsere A Tasty Hike Wanderpost? In regelmäßigen Abständen (ca. alle 2 Wochen, manchmal häufiger, manchmal auch seltener, je nachdem, wie oft wir dazu kommen und wie viel es zu berichten gibt) verschicken wir unsere Wanderpost an Wanderliebhaber.

Wir erzählen dir als erstes, was bei uns passiert, welche Reisen und Wanderungen geplant sind, welche Neuerungen es hier auf dem Blog oder auch auf unserem YouTube Kanal gibt und was eben sonst noch so alles passiert hinter den Kulissen!

Abonnenten unserer Wanderpost sind auf jeden Fall immer bestens informiert und die Ersten, die es erfahren, wenn es etwas Neues gibt!

Bist du mit dabei?

>>> Dann kannst du jetzt hier unsere Wanderpost abonnieren! <<<

Bei den mit Sternchen* gekennzeichneten Links im Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber ein Produkt kaufen ändert sich dadurch für dich absolut gar nichts. Du unterstützt uns damit aber mit einer kleinen Provision, die wir vom Shop erhalten. Dadurch sind einige unserer Kosten für diesen Blog gedeckt. Vielen Dank an alle, die uns auf diesem Wege bereits unterstützt haben!