Kategorie

Wandern in Spanien

Wandern in Spanien – Hier findest du alle A Tasty Hike Wanderrouten in Spanien in der Übersicht! Damit ist dein nächster Spanien-Wanderurlaub gerettet!

Wandern auf Teneriffa auf eigene Faust - A Tasty Hike - Wanderweg El Teide
in Wandern auf den Kanaren, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderregionen, Wanderrouten

Wandern auf Teneriffa auf eigene Faust: Die schönsten Touren & wertvolle Wandertipps!

Um dir hier auf dem Blog einen besseren Überblick über verschiedene Wanderregionen zu geben, erstellen wir diesen Winter zu allen Regionen, in denen wir schon mehrmals wandern waren, eine Übersicht aller Touren und weiteren Wandertipps speziell zur Region! Zu folgenden weiteren Regionen haben wir bereits Wanderübersichten erstellt: Allgäu, Südtirol, Kleinwalsertal, Mallorca. Heute geht es um das Wandern auf Teneriffa auf eigene Faust!

Hier geht's weiter

Wanderung Torrent de Pareis - Mallorca - Posing
in Wandern auf den Balearen, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderregionen, Wanderrouten

Wanderurlaub Mallorca: Der A Tasty Hike Guide mit den schönsten Touren und vielen wertvollen Wandertipps!

Um dir hier auf dem Blog einen besseren Überblick über verschiedene Wanderregionen zu geben, erstellen wir diesen Winter zu allen Regionen, in denen wir schon mehrmals wandern waren, eine Übersicht aller Touren und weiteren Wandertipps speziell zur Region! Zu folgenden weiteren Regionen haben wir bereits Wanderübersichten erstellt: Allgäu, Südtirol, Kleinwalsertal, Teneriffa.

Im Sommer 2015 waren wir direkt nach unserer Hochzeit auf Mini-Hochzeitsreise auf Mallorca. Wanderurlaub Mallorca hieß es also für uns! Wie das bei einer A Tasty Hike Hochzeitsreise so üblich ist, wurde natürlich viel gewandert und viel gegessen!

Hier geht's weiter

Wandern Costa Brava - GR 92 - Titel
in Wandern auf dem Festland in Spanien, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Gemütliche Wanderung an der Costa Brava: Stippvisite auf dem GR 92

ENDLICH gehen wir wieder wandern!

Genau das war mein Gedanke nach fast drei Wochen Camping Roadtrip in Nordspanien. So viele tolle Pläne hatten wir und eine so tolle Route:

Erst wollten wir an der Atlantikküste von San Sebastián über Bilbao bis nach Santander reisen und dann von dort ins Landesinnere abzweigen um einige Tage in den Picos de Europa zu verbringen und dort natürlich auch ganz viel Wandern zu gehen. Der Wanderführer* war gekauft und die Wandermöglichkeiten schienen schier unendlich zu sein. Ein absolutes Paradies also.

Unsere Pläne haben wir allerdings nicht mit dem Wetter gemacht.

In Spanien ist es ja immer schön, oder?

So oder so ähnlich mussten wir vorher gedacht haben.

Vor Ort traf uns dann die harte Realität. Sonne, blauer Himmel und Sommertemperaturen? Klar, hatten wir! AN DER KÜSTE.

Sobald wir den Blick jedoch ins Landesinnere schweifen ließen, sahen wir dort, wo wir eigentlich die Picos hätten sehen sollen (sie sind nur 25km von der Küste entfernt), nur dicke graue Wolken. Regen hatte sich für die Berge angekündigt und so wurde aus unserem Wandertrip spontan ein Strandurlaub. Auch schön, aber auf Dauer nicht so ganz unsere Sache. Wir möchten einfach raus in die Natur und uns bewegen, wenn wir im Urlaub sind. Das bißchen am Strand entlang laufen, war leider nicht befriedigend genug für unser Wanderherz.

Hier geht's weiter

Wanderung Teneriffa - Hochebene - El Teide - Titel
in Wandern auf den Kanaren, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Bist du schon mal über den Wolken gewandert?

Nach unserer Küstenwanderung und unserer Wanderung rund um einen kleinen Vulkan auf Teneriffa, wollten wir natürlich auch noch den ganz großen Vulkan sehen! Immerhin ist der El Teide auf Teneriffa der höchste Berg Spaniens und deshalb sicherlich sehenswert.

Fast hätten wir die Fahrt dorthin abgesagt, weil am geplanten Tag leider der ganze Himmel wolkenverhangen war und schon die ersten Tropfen vom Himmel fielen.

Aber so leicht lassen wir uns natürlich nicht von unseren Plänen abbringen. Bevor wir nicht alle Eventualitäten geprüft haben, halten wir an einem Plan fest. Glücklicher Weise auch in diesem Fall, denn nachdem wir uns erkundigt hatten, wussten wir, dass es bei uns unten im Tal zwar grau, nass und kühl war, es aber auf der Hochebene rund um den El Teide strahlend blauer Himmel zu erwarten war.

Hier geht's weiter

a-tasty-hike-wanderung-arenas-negras-teneriffa-titel
in Wandern auf den Kanaren, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Wir haben uns verlaufen – oder wie du besser nicht rund um den Vulkan Garachico wanderst

Teneriffa ist ja nicht nur für seinen schwarzen Sand und die schönen Steilküsten bekannt, sondern natürlich und vor allem auch wegen des großen Vulkans El Teide, der sich mitten auf der Insel auf über 3.700 Meter erhebt.

Es gibt aber um den mächtigen Hauptvulkan der Insel auch noch einige kleinere Vulkane. So zum Beispiel den Vulkan Garachico, welchen wir an unserem zweiten Wandertag auf der Insel umrunden wollten. Nachdem uns die Küstenwanderung westlich von Puerto de la Cruz am Vortag bereits so beeindruckt hat, waren wir neugierig auf das, was die Insel sonst noch so an Landschaft zu bieten hat.

Hier geht's weiter

kuestenwanderung-puerto-de-la-cruz-teneriffa-titel
in Wandern auf den Kanaren, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Gemütliche Küstenwanderung vom Mirador de San Pedro nach Puerto de la Cruz

Fürs Wandern ist es dir im Winter zu kalt? Dann solltest du unbedingt auf die Kanaren reisen, denn hier hast du ganzjährig ein sehr angenehmes Wanderklima.

Genau das war der Grund für uns, im Dezember eine Woche Teneriffa zu buchen. Wir konnten es schon Wochen vorher kaum noch erwarten, dem kalten Winter in Deutschland zu entfliehen.

Eine Woche Teneriffa – da lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, die Insel mal ordentlich zu Fuß zu erkunden. Drei Wanderungen haben wir gemacht, die unterschiedlicher nicht sein könnten und den Anfang macht heute eine gemütliche Küstenwanderung entlang der Küste westlich von Puerto de la Cruz.

Hier geht's weiter

Mallorca Wanderung Cala Deià - Titel
in Wandern auf den Balearen, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Unbedingt nachwandern: Von Deià zur Cala de Deià

Bei unseren Wanderzielen während unseres Aufenthaltes auf Mallorca haben wir uns hauptsächlich auf das Tramuntana Gebirge konzentriert, welches sich wie ein langer Streifen die Westküste entlang zieht. Schaut man in den Wanderführer*, findet man für diese Region auch die meisten Wandervorschläge. Eine Tramuntana Wanderung ist, gerade am Anfang des Sommers sehr empfehlenswert!

Das tolle daran ist, dass sich hier hohe Berge und das Meer direkt treffen. Ein absoluter Traum bei jeder Wanderung, denn man hat fast überall die Möglichkeit, sich kurz im kalten Mittelmeerwasser zu erfrischen. Dies tut besonders an den heißen Sommertagen gut! Schon bei unseren Wanderungen zur Cala Bóquer und durch den Torrent de Pareis lernten wir diese Möglichkeit zu schätzen!

Hier geht's weiter

Wanderung Torrent de Pareis - Mallorca - Titel
in Wandern auf den Balearen, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Klettern für Anfänger – Finde im Torrent de Pareis auf Mallorca heraus, ob Klettern dein Ding ist…

Bereits als Kind war ich mit meinen Eltern in Sa Calobra und war beeindruckt von dem kurzen dunklen Tunnel, den wir durchqueren mussten, um zur Cala de Sa Calobra zu gelangen – einer kleinen Bucht mit Kieselstrand die zwischen zwei gewaltigen Felsen liegt.

Wanderung Torrent de Pareis - Mallorca - Weg von Sa Calobra zur Bucht
Im Hochsommer ist es fast unmöglich, hier unten einen Parkplatz zu bekommen. Nachdem du dich mühsam die sehr engen Serpentinenstraßen hinuntergeschlängelt hast, dir dabei womöglich noch einer der vielen Reisebusse entgegen gekommen ist und du dadurch tausend Tode gestorben bist, kann es sehr enttäuschend sein, wenn du einfach wieder umdrehen musst, weil es schlichtweg keinen Parkplatz gibt.

Hier geht's weiter

Wanderung Cala Bóquer Mallorca - Titel
in Wandern auf den Balearen, Wandern in Europa, Wandern in Spanien, Wanderrouten

Cala Bóquer – Wandern abseits der Touristenpfade Mallorcas

Als wir mit unserer Reiseplanung für Mallorca angefangen haben, wussten wir noch gar nicht so recht, wo auf Mallorca wir überhaupt Urlaub machen wollten. Wandern auf Mallorca sollte es auf jeden Fall sein!

Klar war uns auch, dass wir auf keinen Fall einen typischen Mallorca-Ballermann-Partyurlaub machen wollten! Da fiel mir plötzlich ein, dass Sebastian vom Blog Off the Path ja gebürtiger Mallorquiner ist.

Also nix wie ran an die Tasten und nachgefragt und siehe da, er hatte den perfekten Tipp für uns: Die Gegend rund um seine Heimatstadt Pollença machte für unser Vorhaben am meisten Sinn.

Hier gibt es Berge, viel Natur, Strand, Meer und natürlich auch ganz viel mallorquinisches und spanisches Essen! So stand also relativ schnell fest, wohin es genau gehen sollte und wir machten uns an die Recherche für die besten Wanderrouten.

Dabei konnte Sebastian uns ein weiteres Mal helfen, weil er als Kind immer von Port de Pollença zur Cala Bóquer gewandert ist um hier zum Schwimmen zu gehen.

Eine Wanderung abseits der typischen Touristenpfade? Das lassen wir uns nicht zwei Mal sagen und schon am ersten Tag unserer Reise schnürten wir die Wanderschuhe und packten den Wanderrucksack!

Hier geht's weiter

Schließen