A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Christian und Baum
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!


Nach unserer letzten spektakulären Wanderung zum Jahresende 2018, wollen wir das neue Jahr gemütlich beginnen und entscheiden uns daher für eine entspannte Küstenwanderung an der Ostküste Teneriffas.

Inspirieren lassen haben wir uns mal wieder vom Rother Wanderführer* (aber diesmal haben wir uns vorsorglich auch noch im Internet schlau gemacht, ob die Tour auch wirklich so leicht ist, wie im Wanderführer beschrieben).

Nachdem das sichergestellt ist, machen wir uns wieder mit unserem Mietwagen auf zum Ausgangspunkt der Wanderung. Dieser ist recht einfach zu erreichen: Über die Autobahn geht es für etwa eine Stunde in den Osten der Insel bis ins Zentrum von Güímar, einem kleinen Küstenort.

Start der Wanderung in Puertito de Güímar

Ein Parkplatz ist schnell gefunden, die Wanderschuhe schnell geschnürt und schon geht es mit der Wanderung los. Zunächst wandern wir an der Strandpromenade des Ortes entlang. Vorbei an einigen kleinen Bars, Cafés und Restaurants. Eine anschließende Einkehr ist auf jeden Fall schon mal sicher.

Wir laufen so lange an der Küstenpromenade entlang, bis wir den Ort verlassen und uns mal wieder mitten in einer Lavalandschaft wiederfinden. Diesmal aber direkt an der Küste.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Christian

Rechts von uns befindet sich das tosende Meer, dass sich in zum Teil sehr hohen Wellen an den Lavasteinen bricht und links von uns können wir bereits jetzt den Montaña Grande erblicken, die höchste Erhebung der Ebene, an dessen Fuße wir gegen Ende der Wanderung noch entlang wandern werden. Dahinter ragt hoch in den Himmel der El Teide hervor. Der Mittelpunkt der Insel, der fast von überall aus sichtbar ist.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Wellen

Wir folgen also dem Wanderweg die Küste entlang. Wie schon bei der Wanderung um den Chinyero vor einigen Tagen, wandern wir auch hier wieder direkt auf großen Brocken Lavagestein, was auch jetzt wieder etwas anstrengend ist. Zudem weht ein kräftiger Wind. Trotzdem ist es warm aber nicht zu heiß und durch den Wind sehr angenehm zum Wandern.

Immer wieder halten wir an und genießen den Ausblick. Dabei drehen wir uns in alle Richtungen, denn die Aussicht ist wirklich in jede Richtung toll. Das Lavagestein wird immer wieder von grünen Farbtupfern in Form von riesigen Kakteen und Sträuchern durchbrochen.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Kueste

Höhenmeter müssen wir nur sehr wenige zurücklegen. Nur ab und an geht es ein klein wenig bergauf oder auch mal bergab.

Kurz bevor ein Wanderweg nach links ins Landesinnere abzweigt, erreichen wir eine kleinere Erhebung von 30 Metern. Hier halten wir an, genießen die Aussicht und unsere mitgebrachten Brote. Vor uns erstreckt sich der tosende Ozean und hinter uns erhebt sich der Montaña Grande in den Himmel.

Kurze Pause mit Blick auf den Montaña Grande bevor wir ins Landesinnere wandern

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Montana Grande

Nach unserer kleinen Pause (und einer kleinen Fotosession) geht es noch ein paar Minuten auf dem Lavapfad weiter, bis eine hölzerne Markierung nach links weist. Geradeaus könntest du von hier noch zum Ort El Socorro wandern, was aber nicht empfohlen wird, weil du dann geradewegs in ein Industriegebiet wandern würdest.

Also geht es in Richtung des Landesinneren Hier ändert sich nun auch der Untergrund, auf dem wir wandern. Das Lavagestein geht langsam in Kies und dann in feineren Sand über. Um uns herum wachsen riesengroße Kakteen.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Riesenkaktus

Kurzer Zwischenstop am Fuße des Montaña Grande

Schon nach einer Weile haben wir die Montaña Grande erreicht. Kurz vor dem Vulkan kommen wir wieder an eine Weggabelung. Wenn du hier rechts abbiegst, kannst du in etwa 45 Minuten den Montaña Grande umrunden, was wir aber nicht machen, da dieser Weg sehr nah an der nahegelegenen Autobahn vorbeiführen soll.

Stattdessen biegen wir links ab und wandern am Fuße des Vulkans entlang. Jetzt geht es noch einmal kurz bergauf zu einer weiteren Aussichtsplattform von wo aus uns wieder ein wundervoller Blick über die gesamte Lavalandschaft, das Meer und die umliegenden Orte erwartet.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Christian vor Montana Grande

Danach laufen wir wieder bergab und auf die andere Seite des Montaña Grandes. Nun sind wir schon fast am Ende unserer Wanderung angekommen. Wir wandern noch etwa eine halbe Stunde auf dem Weg weiter, vorbei an einer Bananenplantage, weiteren riesigen Kakteen und dann schließlich wieder durch das Lavafeld zurück zum Ausgangspunkt, dem Ortseingang.

Einkehr nach der Wanderung in Puertito de Güímar

Auf dem Weg zur Wanderung haben wir ja bereits die vielen Restaurants und Cafés im Ort entdeckt. Klare Sache also, dass die A Tasty Hiker am Ende auch hier einkehren müssen.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Einkehr

Auf einem etwas größeren Platz finden wir eine kleine Tapas Bar (Bar CaraVen) mit Tischen und Stühlen draußen in der Sonne und einem angrenzenden Spielplatz. Perfekt also für uns: Tapas, ein Glas Wein für Jana und ein Glas eiskaltes Bier für mich und der Zwergsteiger kann sich auf dem Spielplatz austoben (selbst laufen war bei der Wanderung wegen des unsicheren Untergrundes für ihn leider nicht möglich).

Fazit zu unserer Wanderung in Malpaís de Güímar

Die Küstenwanderung in Malpaís de Güímar ist super lohnenswert! Perfekt für alle Genusswanderer und Wanderanfänger unter euch! Die Landschaft ist wirklich spektakulär und die Wanderung selbst super leicht zu bewerkstelligen! Solltest du also bei deinem nächsten Teneriffa Urlaub noch auf der Suche nach einer tollen Wanderung sein, können wir dir diese wirklich ans Herz legen.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Banner - kostenlose Wanderbeschreibung

Spendiere uns als kleines Dankeschön für die kostenlose Wanderbeschreibung einen Kaffee ein Glas Wein:

Die Güímar-Tour im Bewegtbild

Damit du dir noch ein besseres Bild unserer Wandertour machen kannst, haben wir auch dieses Mal wieder unsere Kamera mit dabei gehabt und haben alles in einem Video für dich festgehalten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Weitere Wandervideos zu unserer Reise nach Teneriffa findest du übrigens in der entsprechenden Playliste auf unserem YouTube Kanal und es kommen jede Woche neue dazu. Abonniere also gerne unseren Kanal, wenn du kein Video verpassen möchtest.

Wanderung bei Puertito de Güímar im Überblick

  • Schwierigkeit (Ausdauer): leicht
  • Schwierigkeit (Technik): leicht
  • Höhenmeter: 140m
  • Länge der Wanderung: 7,93 km
  • Dauer der Wanderung: 2-3 Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Restaurants, Bars und Cafés in Puertito de Güímar
  • Parkmöglichkeit: Viele Parkplätze im Zentrum von Puertito de Güímar

Alle weiteren Infos rund um diese Wanderung sowie das Tracking findest du auf unserem Komoot Profil.

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Wanderkarte

A Tasty Hike - Kuestenwanderung - Teneriffa - Malpais de Gueimar - Hoehenprofil

Wir lieben ja Wanderungen, die Berge und das Meer vereinen. Leider gibt es das nicht allzu oft! Hast du Tourenempfehlungen für uns? Dann rein damit in die Kommentare!

Weitere Wanderungen auf Teneriffa

Viele weitere tolle Wanderungen und Wandertipps findest du in unserer Regionsübersicht für Teneriffa. Damit bist du perfekt für deinen nächsten Wanderurlaub auf Teneriffa ausgestattet!

HIER GEHT’S DIREKT ZUR REGIONSÜBERSICHT TENERIFFA

Wandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike

Bei den mit Sternchen* gekennzeichneten Links im Artikel handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du darüber ein Produkt kaufen ändert sich dadurch für dich absolut gar nichts. Du unterstützt uns damit aber mit einer kleinen Provision, die wir vom Shop erhalten. Dadurch sind einige unserer Kosten für diesen Blog gedeckt. Vielen Dank an alle, die uns auf diesem Wege bereits unterstützt haben!