A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Titel
Dieser Artikel enthält Werbe-Links* und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu erfährst Du hier!


Wie oft kannst du bei nur einer Wanderung eigentlich mit einer Gondel fahren? Wir haben es für dich getestet, als wir kürzlich in Serfaus wandern waren.

Wenn wir in einem Wandergebiet ankommen und auf einem Wanderschild oder einer Wanderkarte das Wort „Genussweg“ lesen, dann ist für uns meist direkt klar: „Den MÜSSEN wir wandern“.

Genauso war es auch bei unserem Wanderurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis und deswegen wussten wir direkt, wo wir wandern wollten, als sich die Wolken an einem Tag zumindest soweit nach oben verzogen hatten, dass wieder etwas zu sehen war und es auch nicht mehr regnete.

Heute möchten wir dir diese Wanderung und das Wandergebiet Serfaus-Fiss-Ladis vorstellen.

Serfaus Wandern – Die gesamte Region in der Übersicht

Hauptsächlich ist die Region Serfaus-Fiss-Ladis als Skigebiet in Tirol bekannt, aber auch im Sommer kannst du hier einiges erleben und entdecken.

Aufgeteilt ist das gesamte Wandergebiet in drei verschiedene Höhenzonen: Die Dorfzone, die Almzone und die Alpine Zone.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Aussicht

Die Orte Serfaus, Fiss und Ladis befinden sich allesamt in der Dorfzone und sind gleichzeitig die Ausgangspunkte für sehr viele Wanderungen. Manche Wanderwege starten direkt in einem dieser drei Orte und manche erreichst du aus der Dorfzone mit einer Gondel, die du bei einer Übernachtung in der Region kostenlos benutzen darfst.

Insgesamt bietet die Region Wanderwege in einer Gesamtlänge von 500 Kilometern. Es gibt also einiges zu tun für ambitionierte Wanderer.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Natur

Alle Sommer-Attraktionen und die meisten Einkehrmöglichkeiten findest du in der Almzone.

Zusätzlich zu verschiedenen Wanderwegen findest du in der Almenzone auch viele Familien-Attraktionen und Aktivitäten, sowie diverse Themenwanderwege, wie zum Beispiel einem Forscherpfad, einem Tierlehrpfad, einem Besinnungsweg, einem Blumensteig und vielen weiteren tollen Wandermöglichkeiten. Langeweile beim Wandern? Kommt hier ganz sicher nicht auf – egal ob bei groß oder klein.

In der Alpinen Zone geht es dann ganz weit hoch. Dort wanderst du oberhalb der Baumgrenze in einer zerklüfteten Umgebung.

Serfaus Wanderung – Der Panorama-Genussweg

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Schild

Kommen wir aber zurück zu dem Wanderweg, den wir uns als A Tasty Hiker ausgesucht haben: Dem Panorama Genussweg.

Der Panorama-Genussweg ist einer der längsten Wanderwege in Serfaus-Fiss-Ladis. Er startet in Ladis und schlängelt sich dann langsam den Berg hinauf bis hinein in die Almzone. Dort verläuft er dann recht eben auf einer Höhe und passiert auf seinem Weg den Ort Fiss. Er endet schließlich oberhalb von Serfaus. Wenn du den gesamten Panorama-Genussweg wanderst, hast du das Wandergebiet auf einer Länge von fast 18 Kilometern durchwandert.

Das besonders Schöne daran: Alle paar Meter findest du hier Wohlfühlstationen mit fantastischer Aussicht.

Serfaus Wandern – Ausgangspunkt unserer Wanderung auf dem Panorama-Genussweg

Von Fiss aus sind wir nicht den gesamten Panorama-Genussweg gelaufen, sondern sind von Fiss aus mit der Schönjochbahn hoch bis zur Mittelstation des Wanderweges gefahren und sind dann von dort aus gestartet.

Schon direkt bei der Ankunft an der Mittelstation genießen wir die wahnsinnig tolle Aussicht von hier oben. Während am Morgen alles noch Wolkenverhangen war und wir von Fiss aus nicht einmal bis zur Mittelstation sehen konnten, haben sich die Wolkenmassen jetzt zumindest in dieser Höhe verzogen und geben den Blick frei auf das umliegende Bergpanorama.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Jana mit Aussicht

Auf den Berggipfeln um uns herum entdecken wir auch bereits den ersten Schnee. Der Regen, der an den vorherigen Tagen in Fiss herunter gekommen ist, scheint in höheren Lagen tatsächlich bereits in Form von weißen Flocken vom Himmel gefallen zu sein.

So bieten die Berge eine wunderschön anzusehende Landschaft: Unten die saftig grünen Wiesen, etwas weiter oben die dunklen Wälder und noch etwas weiter oben das zerklüftete Gestein. Gekrönt wird das Ganze am Ende eben nun noch mit den gepuderten Bergspitzen.

Etappe #1: Von der Mittelstation zur Möseralm

Nachdem wir die Aussicht von hier oben ausgiebig ausgekostet haben, starten wir unsere Wanderung. Aber keine Sorge: Die Aussicht bleibt uns noch eine sehr lange Zeit erhalten.

Unsere erste Etappe verläuft von der Mittelstation der Schönjochbahn rüber zur Möseralm. Auf dem Weg dorthin fliegt über uns der Fisser Flieger. Mit dem Fisser Flieger fliegst du in einer Höhe von 47 Metern und auf einer Gesamtlänge von 700 Metern bei einer Geschwindigkeit von 80km/h über die Wanderregion.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Schaukel Moeseralm

Was für unseren kleinen Zwergsteiger besonders interessant ist, ist das riesige Spielplatz-Areal, um welches wir ihn versuchen so gut es geht drumherum zu leiten, da wir unsere Wanderung ansonsten hier beenden müssten, um ihm den Rest des Tages beim Spielen zuzuschauen. Einen kleinen Stopp an der Panoramaschaukel können wir ihm aber am Ende nicht verwehren.

Die Möseralm ist auch gleichzeitig die Bergstation der Möseralmbahn und einkehren kannst du hier natürlich auch, aber da wir unsere Wanderung ja gerade erst begonnen haben, wandern wir erst einmal weiter.

Etappe #2: Von der Möseralm zur Seealm

Nachdem wir die Möseralm und alle Attraktionen drum herum erfolgreich passiert haben, tauchen wir nun ein in die wunderschöne Welt der Bergnatur. Weiter geht es nämlich durch den Wald. An den Baumstämmen und am Wegesrand finden wir jetzt, Ende September, unzählige Pilze und der Wald erstrahlt in unendlich vielen Grün-Schattierungen. 50 Shades of Green mit ein paar kleinen Tupfern in gelb und braun sozusagen.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Wald

Und so geht es weiter. Meter um Meter wandern wir durch den Wald. Immer mal wieder gibt der Wald die Sicht frei auf die Umgebung und wir genießen an diesen Punkten die weiterhin tolle Aussicht.

Nach dem ersten Waldstück kommen wir wieder an einer Bergstation vorbei. Hier treffen gleich zwei Bergbahnen aufeinander: Die Waldbahn, aus einem Randgebiet von Fiss kommend und der so genannte Sunliner, der von Serfaus hier hinauf führt.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Bank

Noch wollen wir aber nicht mit der Gondel fahren und wandern weiter auf dem Genuss-Panoramaweg entlang. Kurz darauf tauchen wir direkt wieder in einen Wald ein. Nun geht es auch vorbei an riesigen Schieferwänden, was der Zwergsteiger total spannend findet. Er liebt es einfach, wenn er immer wieder neue Dinge in der Natur entdecken kann.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Wanderweg Wiese

Als wir auch dieses Waldstück durchwandert haben, treten wir wieder hinaus auf eine freie Wiese, die nur von einem schmalen Pfad gekreuzt wird. Über diesen durchwandern wir nun in einem weiten Bogen die grüne Wiese, bis wir etwas weiter oben die Mittelstation der Komperdellbahn entdecken. Ursprünglich war unser Plan, dort hochzulaufen und dort auch einzukehren, aber dann kommt uns wieder die Empfehlung der netten Dame unseres Hotels in den Sinn: Der Besuch eines kleinen Bergsees ganz hier in der Nähe.

Etappe #3: Bergsee-Umrundung und Einkehr in der Seealm

Weiter geht es also noch ein paar hundert Meter auf gleicher Höhe und dann ein kleines Stück bergab, bis wir ca. 15 Minuten später an besagtem Bergsee ankommen.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Bergsee Panorama

Der Plan: In der Seealm einkehren.

Den Plan haben wir allerdings ohne unseren Sohnemann gemacht, denn der ist kurzzeitig in seiner Kraxe eingeschlafen und weil wir ihn nicht wecken möchten, entscheiden wir spontan, dass wir zunächst einmal um den kleinen Bergsee herum wandern.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Bergsee mit Seealm

Glücklicherweise sieht der schlafende Zwergsteiger so auch nicht den unglaublich tollen und kreativen Spielplatz, den es hier gibt. Sonst hätte sich das mit der Einkehr am Ende sicher auch erledigt.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Bergsee Fotostop

Auf der anderen Seite des Sees gibt es einen kleinen Fotospot, an dem wir für ein Foto anhalten, bevor es dann auf der anderen Seite des Sees zurück zur Seealm geht.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Bergsee

Inzwischen ist der Zwergsteiger auch wieder wach und wir suchen uns einen gemütlichen Platz auf der Terrasse der Seealm. Der kleine Mann möchte hier nämlich den Spielplatz nutzen und so können wir in Ruhe essen, während er spielt und wir haben ihn gleichzeitig im Auge.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Seealm Suppe

Auch wenn es an diesem späten Herbsttag schon echt kalt ist, ist es auf der Terrasse urgemütlich und wie könnten wir uns besser aufwärmen, als mit einem köstlichen ersten Becher Glühwein für diese Saison und einer leckeren Suppe?

Etappe #4: Der Rückweg – Lasset die Gondelei beginnen…

Ein Blick auf die Uhr verrät uns, dass wir schon ganz schön lange unterwegs sind und uns bald auf den Rückweg machen sollten, damit wir es noch pünktlich zum Abendessen ins Hotel schaffen, welches wir auf gar keinen Fall verpassen wollen, denn es wurde uns ein Fondue versprochen.

Also checken wir mal die Karte und überlegen, wie wir am schnellsten wieder zurückkommen. Am Ende entscheiden wir uns für einen, sagen wir mal eher unkonventionellen Weg. Wir haben dir Gondeln versprochen, also bekommst du jetzt auch Gondeln:

An der Seealm steigen wir an der Mittelstation in die Alpkopfbahn. Da wir hier aber nur in Fahrtrichtung Bergstation einsteigen können, gondeln wir zunächst ein Stück weiter den Berg hinauf bis zur Bergstation der Bahn. Dort bleiben wir einfach in unserer Gondel sitzen und fahren dann kurz darauf bergab, wieder an der Mittelstation vorbei und dann bis runter ins Tal nach Serfaus.

An der Talstation angekommen verlassen wir die Alpkopfbahn und steigen direkt wieder in die nächste Bahn ein: Nun geht es direkt wieder bergauf mit dem Sunliner. Die Bergstation kennen wir bereits, denn hier sind wir auch auf dem Hinweg vorbeigekommen. Kurz überlegen wir, ob wir das kurze Stück bis zur Möseralm zurückwandern sollen und von dort mit der Möseralmbahn zurück nach Fiss fahren. Dann erinnern wir uns aber wieder an den riesigen Spielplatz an der Bergstation dort. Das kann nicht gut ausgehen.

Und so entscheiden wir uns für eine weitere Gondelfahrt: Mit der Waldbahn geht es nun wieder hinunter ins Tal an den Stadtrand von Fiss. Von hier müssen wir zwar einen längeren Fußweg von der Talstation zurück zum Hotel in Kauf nehmen, aber das dauert sicher weniger lang, als wenn wir noch einen Abstecher zur Möseralm gemacht hätten.

Serfaus wandern – Fazit zu unserer Wanderung auf dem Genuss-Panoramaweg

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Wandergebiet

Unsere Wanderung auf dem Genuss-Panoramaweg hat uns sehr gut gefallen. Die Aussicht war hervorragend, das Essen köstlich und die Wanderung an sich super gemütlich. Würden wir den Weg noch einmal wandern, würden wir uns allerdings die Strecke zwischen der Mittelstation der Schönjochbahn und der Möseralm sparen und direkt mit der Bahn zur Möseralm hochgondeln und dann von dort aus starten, denn hier wird die Wanderung erst richtig schön.

Serfaus Wanderung – Unsere Wanderung auf dem Genuss-Panoramaweg in der Übersicht

  • Schwierigkeit (Ausdauer): leicht
  • Schwierigkeit (Technik): leicht
  • Höhenmeter: 160 Meter
  • Länge der Wanderung: 8,9 Kilometer
  • Dauer der Wanderung: ca. 3 Stunden
  • Einkehrmöglichkeiten: Gasthaus Steinegg an der Mittelstation der Schönjochbahn, Möseralm, Seealm, Hög Alm
  • Anzahl der Gondelfahrten bei dieser Wanderung: Mindestens 4

Das Tracking zur Wanderung findest du natürlich wieder in unserem Komoot Profil.

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Wanderkarte

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Hoehenprofil

Wanderung auf dem Genuss-Panoramaweg – Nachwandern erlaubt

A Tasty Hike - Serfaus Wandern - Panorama Genussweg - Wanderbeschreibung Banner

Spendiere uns als kleines Dankeschön für die kostenlose Wanderbeschreibung einen Kaffee ein Glas Wein:

Serfaus wandern – Unterkunft gesucht?

Wenn du jetzt Lust bekommen hast, unsere Wanderung nachzuwandern und einen Wanderurlaub in Serfaus – Fiss – Ladis planst, dann können wir dir auf jeden Fall das Hotel Chesa Monte als Unterkunft empfehlen. Hier kannst du dich nach deiner Wanderung noch richtig schön verwöhnen lassen. Mehr zum Hotel erfährst du in unserem Bericht dazu:

Hotel in Fiss – Mitten im Glück im Hotel Chesa Monte

Serfaus Wanderung – Unsere Wanderung auf dem Genuss-Panoramaweg im Bewegtbild

Für Gondelfans und Genusswanderer haben wir natürlich auch wieder ein entsprechendes Wandervideo erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist dein Rekord für Gondelfahrten bei nur einer Wanderung bisher und wo war das? Verrate es uns in den Kommentaren

Wandern fuer Anfaenger Buch - Jana Heinzelmann - A Tasty Hike